13-Jährige leidet an bakterieller Meningitis

Benefiz-Spiel für Selina

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Selina im Arm ihrer Mutter Grit.

Reit im Winkl - Wegen eines Ärztefehlers leidet die 13-jährige Selina jetzt an einer Spätform der bakteriellen Meningitis. Mit einem Benefizspiel soll nun Geld für das Mädchen gesammelt werden.

Wenige Tage nach ihrer Geburt war Selina an einer Spätform der bakteriellen Meningitis erkrankt. Sie ist seitdem schwerst behindert und kann ohne fremde Hilfe nicht einmal selbst essen oder gehen. Gerade für ihre Eltern ist dies keine einfache Aufgabe. Sie sind auf finanzielle Hilfe von außen angewiesen. Um ihnen dabei unter die Arme zu greifen, hat chiemgau24.de im September einen Spendenaufruf gestartet - und das mit einem riesen Erfolg. "Rund 5000 Euro sind mittlerweile zusammengekommen", freut sich Selinas Mutter Grit.

Und auch der FC Reit im Winkl will helfen: Am kommenden Samstag, um 14.30 Uhr, veranstaltet die erste Mannschaft des Vereins ein Benefiz-Spiel und tritt dabei zu Hause gegen den SV Seeon/Seebruck an. "Wir stellen dieses Spiel in einen ganz besonderen Rahmen und möchten mit unserem Spendenaufruf der Familie Mühlauer helfen. Stefan junior, der Bruder von Selina, spielt sehr engagiert in unserer E-Jugend und Stefan und Grit helfen regelmäßig bei unseren Veranstaltungen mit", so Gerhard Trattler, 2. Vorsitzender beim FC Reit im Winkl.

Den Ausschlag für das Benefiz-Spiel hatte ein bewegender Brief von Selina gegeben, den wir Euch nicht vorenthalten wollen:

Liebe Fußballfreunde,

mein Name ist Selina Mühlauer und ich bin nun schon 13 Jahre alt. Leider bin ich 19 Tage nach meiner Geburt auf Grund eines Arztfehlers an einer schweren Meningitis erkrankt und seitdem mehrfach  körperlich und geistig schwerst behindert. Ich kann nicht laufen, alleine sitzen, essen, trinken und bin daher auf ständige Hilfe meiner Familie rund um die Uhr angewiesen. Ich habe auch epileptische Anfälle und muss täglich mehrmals inhaliert und abgesaugt werden. Wir streiten nun schon seit 12 Jahren mit der Versicherung herum und es ist noch kein Ende in Sicht. Wir benötigen ein neues behindertengerechtes Auto und das Bad müsste auch für mich umgebaut werden. Da nur mein Papa Geld verdienen kann, ist das alles nicht möglich. Deshalb bin ich auf Hilfe angewiesen. Wenn ich gut drauf bin, dann besuche  ich Euch am Fußballplatz und drücke dem FC Reit im Winkl fest die Daumen.

Vor dem Spiel am kommenden Samstag meinte Trattler noch: "Wir möchten Euch bitten, unser letztes Heimspiel zahlreich zu besuchen und damit auch Selina zu unterstützen. Sämtliche Einnahmen und auch die Erlöse aus dem Verkauf an diesem Nachmittag gehen direkt an die Familie Mühlauer. Der Eintrittspreis für dieses Spiel beträgt fünf Euro." Und falls auch Ihr die 13-Jährigen unterstützen wollt, dann spendet an folgendes Konto:

Kontonummer: 1453718

BLZ: 711600 00

Iban: DE85711600000001 453718

BIC: GENODEF1VRR

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser