Chiemgauer Almumtrieb:

Wie schwindelfrei sind Sie, Herr Landrat?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landrat Siegfried Walch macht auch auf dem Kletterturm eine gute Figur.

Reit im Winkl - Beim Chiemgauer Almumtrieb am Wochenende wagte sich Landrat Siegfried Walch in luftige Höhen. Doch ganz so wohl schien er sich dabei nicht zu fühlen...

5000 Besucher erlebten beim "Chiemgauer Almumtrieb" ein abwechslungsreiches Wanderprogramm. Bei strahlend blauem Himmel nahmen sie an unterschiedlichsten Wanderungen teil und genossen ihre Almbrotzeit. Bereits zum sechsten Mal fand in diesem Jahr der Chiemgauer Almumtrieb auf der Winklmoos-Alm statt. Nach der stimmungsvollen musikalischen Einleitung der Reit im Winkler Alphornbläser eröffneten Landrat Siegfried Walch und Chiemgau Tourismus e. V.-Geschäftsführer Stephan Semmelmayr die Veranstaltungen.

Chiemgauer Almumtrieb: Die Bilder

In ihren Begrüßungsworten betonten beide sowohl die Bedeutung der Almen für die Region, als auch den Stellenwert der Veranstaltung. Unsere Almen seien etwas echtes und nichts inszeniertes, so Walch. Stephan Semmelmayr: "Als Touristiker wissen wir, welche Anziehungskraft unsere Almen auf Gästen aus nah und fern ausüben. Diese wunderschöne Landschaft ist der ideale Ort, um unser vielseitiges Programm zu präsentieren." Der Chiemgauer Almumtrieb ist die Auftaktveranstaltung zum Wanderherbst und soll auch einen Einblick in das abwechslungsreiche Wanderangebot geben. So konnten die Gäste an einer Alm- und Gipfel- oder Kräuterwanderung teilnehmen, die Natur mit Yoga und Qigong erleben oder meditativ wandern. Für musikalische Untermalung der Touren sorgten Takeo Ischi und Josef Ecker, die währenddessen auch den Teilnehmern das Jodeln beibrachten. Bis zu 80 Menschen hatten sie, genauso wie die anderen Wanderführer, zum Teil im Gefolge.

Besonders viele junge Gäste wurden bei den Wanderungen mit den Alpakas gesichtet. Selbst ein Tier über die Alm zu führen war für viele Kinder ein ganz besonderer Höhepunkt. Ebenfalls sehr eifrig waren viele Kinder am Kletterturm. Gesichert ging es für sie bis auf eine Höhe von 7,70 Meter. Dr. Robert Darga vom Naturkunde- und Mammutmuseum in Siegsdorf lud die kleinen Gäste wieder zum Stockbrot backen ein, und Groß und Klein probierten sich beim Bogenschießen oder auf dem Segway aus. Alle Almen und Gasthöfe auf der Winklmoos-Alm konnten sich an diesem Tag über viele Gäste freuen, für die sie auch eigens Live-Musik organisiert hatten. Abschließender Höhepunkt der Veranstaltung war schließlich eine Verlosung, bei der als Hauptpreise unter anderem ein Paar Bergschuhe von Meindl und ein 3-tägiger Aufenthalt im Hotel Winklmoos-Alm lockten.

Stephan Semmelmayr: "Strahlend blauer Himmel, ein traumhaftes Panorama und viele zufriedene Gäste denen wir unsere Wanderregion einen Tag lang vorstellen durften – der Chiemgauer Almumtrieb war für uns auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg."

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus e.V.

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser