Sanierte Ortsdurchfahrt feierlich eingeweiht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Am Montagnachmittag konnte die lang ersehnte neue B305-Ortsdurchfahrt feierlich eingeweiht werden. Neben den Wössener Bürgern feierte dort auch die Polit-Prominenz.

Am Montagmittag wurde die Verkehrsfreigabe der Ortsdurchfahrt B305 in Unterwössen vom 1. Bürgermeister der Gemeinde Unterwössen, Hans Haslreiter, durchgeführt.

Ganz besonders und herzlich begrüßt wurde Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, der sich am Montag bereits zum zweiten Mal für diese Verkehrsfreigabe der Ortsdurchfahrt B305 die Zeit genommen hat. Ebenso herzlich begrüßte Bürgermeister Haslreiter den Amtsleiter des Straßenbauamtes Traunstein, Herrn Sebald König, und seinen Stellvertreter Herrn Maltan mit den Mitarbeitern Herrn Bodenmeier und Herrn Meisenberger. Ein weiterer Gruß galt dem 2. Bürgermeister, Bartl Irlinger, mit den anwesenden Gemeinderäten.

Einweihung der Ortsdurchfahrt Unterwössen

Die Wössener Bürgerinnen und Bürger freuten sich, dass die dringend notwendige Sanierung der Ortsdurchfahrt im vorgegebenen Zeitplan so reibungslos und perfekt durchgeführt wurde. Bürgermeister Hans Haslreiter hat sich deshalb bei allen Beteiligten der Sanierung bedankt. Er freute sich außerordentlich, dass durch die vorbildliche Durchführung der Sanierungsarbeiten sogar von vielen Anliegern und Betroffenen Lob ausgesprochen wurde - das sei schließlich selten der Fall. "Wir haben jetzt eine schöne Ortsdurchfahrt mit vielen Verbesserungen."

Die Firma Swietelsky habe mit Hochdruck und mit unermüdlichem Einsatz der Mitarbeiter die Baustelle perfekt durchgezogen, was nicht selbstverständlich sei. Das Straßenbauamt Traunstein habe ferner durch die hervorragende Koordinierung und durch die perfekte Ausschreibung und der Bauleitung sehr viel zum guten Gelingen der Sanierung der B305 beigetragen.

Nicht zuletzt galt der besondere Dank dem Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, durch dessen finanzielle Unterstützung die Sanierung der Ortsdurchfahrt überhaupt zustande gekommen sei. Hans Haslreiter sagte wörtlich: "Lieber Peter, Du hast Wort gehalten und uns nicht vergessen, nach Deinem Motto: Sanieren geht vor Neubauten! Vielen Dank für Dein Engagement."

Nachdem das Band mit vielen Scheren durchgeschnitten und damit die Verkehrsfreigabe vollzogen wurde, musste der neue Belag mit zunächst einmal mit einem Oldtimer getestet werden: Dieser Test wurde schließlich mit "Sehr Gut" bewertet.

kaf

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser