Kollision: Zwei Verletzte - hoher Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Unterwössen - Am Pfingstmontag kam es am Nachmittag auf der B305 zu einem Unfall, bei dem zwei Fahrzeuge gegeneinander prallten. Zwei Personen wurden verletzt - die Straße wurde gesperrt.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Grassau

Heute, gegen 16 Uhr, fuhr ein 92-jähriger Mann aus dem Achental auf der B305 von Marquartstein nach Unterwössen. Am Ortsbeginn von Unterwössen kam er auf die linke Fahrbahn und stieß dort mit dem PKW einer 46-jährigen Frau, ebenfalls aus dem Achental, zusammen. Beide Unfallbeteiligte mussten mit mittelschweren Verletzungen in die Krankenhäuser Prien und Traunstein gebracht werden. An den PKW entstand Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren von Unterwössen, Schleching und Grassau mit etwa 45 Mann eingesetzt, zur Reinigung der Straße und zur Umleitung des Verkehrs. Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde gesperrt.

Erstmeldung:

Schlag 16 Uhr gingen am Pfingstmontag die Sirenen und alarmierten die Feuerwehren Unterwössen, Schleching und Grassau. Auf der B305 kurz hinter dem nördlichen Ortseingang von Unterwössen waren ausgangs der dortigen aus Fahrtrichtung Süden Rechtskurve ein Pkw BMW und ein Pkw heftig im Begegnungsverkehr kollidiert. Beide vorderen linken Fahrzeugfronten wurden weggerissen. Erst einige Meter hinter der Kollisionsstelle kamen die Fahrzeuge zum stehen.

In jedem der Fahrzeuge wurde eine Person leicht bis mittelschwer verletzt. Der eine verletzte musste durch die Beifahrertür geborgen werden. Er wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert. Der andere Verletzte konnte zum Krankenwagen geführt werden und wurde ebenfalls in Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Bundesstraße war vorübergehend gesperrt. Die Feuerwehr fing auslaufendes Benzin und Öl mit Streumittel auf.

Schwerer Unfall auf der B305

Ludwig Flug

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser