Erste Zeugenhinweise 

Wer ist der unheimliche Autofahrer von Unterwössen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Von einem Fremden in dessen Auto belästigt: das passierte Samstagnacht einer Unterwössenerin. Nun gibt es neue Hinweise.

Am Wochenende war eine 30-jährige Frau gegen vier Uhr nachts alleine auf dem Nachhauseweg, als ein fremder Wagen neben ihr hielt. Der Fremde lud sie ein, bei ihm mitzufahren, was sie auch tat. Anschließend näherte er sich der Frau in unangebrachter Weise, woraufhin die Frau aus dem Auto flüchtete und den restlichen Weg zu Fuß weiterlief.

Bereits am Samstag berichteten wir über diesen Vorfall. Nun gibt es eine neue Spur. Erste Zeugenhinweise auf das Fahrzeug des Täters gingen bereits bei der Polizeiinspektion Grassau ein, wie chiemgau24.de nun erfuhr. Demnach hatte ein Zeuge das Auto auf Grund der Beschreibung wiedererkannt

Die Geschädigte beschrieb den Unbekannten als einen etwa 60-Jährigen, mit kurzem, grauem Haar und gepflegtem Äußerem. Er sprach außerdem Hochdeutsch mit dem Opfer. Sein Auto war ein beigefarbener Audi mit ebenfalls beigen Ledersitzen.

Der Mann sagte der 30-Jährigen, dass er häufiger mit seinem Wagen nachts spazieren fahre und bei Tage schlafe. Von einem solchen Autofahrer, "auf der Lauer", ist der Polizei aber nichts bekannt.  

Annalina Jegg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Unterwössen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser