Was wird aus dem Sporthallenbad?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Die Nachricht, dass aus dem insolventen Sporthallenbad in Unterwössen ein Schulbad werden soll, machte am Mittwoch die Runde. Doch was ist dran an den Gerüchten?

Am Mittwoch machte eine Meldung die Runde, dass sich in Unterwössen eine Protestbewegung gegründet habe, die sich für den Erhalt des bereits geschlossenen Sporthallenbades einsetzt. Die Gruppe bestehe aus Lehrern, Gemeinderäten und Privatpersonen, die das Bad in ein Schulbad umwandeln wollen. Unterwössens Bürgermeister Hans Haslreiter weiß davon aber nichts. Er ist sich sicher, dass es keine solche Protestbewegung gäbe. Auch habe er zum Thema Sporthallenbad noch keinen Kontakt zu Landrat Steinmassl aufgenommen.

Haslreiter ist aber von der Idee, aus dem Hallenbad ein Schulbad zu machen, nicht grundsätzlich abgeneigt. "Allerdings nur, wenn das Projekt auch gefördert wird und die Gemeinden, die das Hallenbad für ihre Schüler nutzen wollen, auch mitzahlen. Wir können das alleine nicht schultern", so der Bürgermeister.

Bislang sei aber noch alles in den Händen des Insolvenzverwalters. "Und der hält sich weiterhin bedeckt", erklärt Haslreiter abschließend.

red/ps

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser