19-Jährige in Chieming schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Am Mittwoch kurz nach Mitternacht ereigneten sich an einer Stelle gleich zwei Unfälle: Eine 19-Jährige prallte erst gegen einen Baum, anschließend übersah ein 30-Jähriger die Unfallstelle.

Am Mittwoch, kam es kurz nach Mitternacht auf der Staatsstraße 2096 zu einem Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Traunsteinerin fuhr mit ihrem VW Golf von Laimgrub herkommend in Fahrtrichtung Chieming. Kurz vor dem Ortseingang prallte das Fahrzeug gegen einen rechts neben der Fahrbahn befindlichen Baum. Das Fahrzeug wurde hierbei total beschädigt.

Die 19-jährige Fahranfängerin wurde schwer verletzt in das Krankenhaus Traunstein gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Dame alkoholisiert war. Ein Alkotest ergab einen Wert von über einem Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Zwei Unfälle auf der St 2096

Der VW wurde bei dem Unfall total beschädigt. Auch der Baum wurde leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1100 Euro.

Kurz darauf ereignete sich an der gleichen Stelle ein weiterer Unfall. Ein 30-jähriger Chemnitzer übersah den verunfallten VW, obwohl bereits ein Ersthelfer die Unfallstelle mit seinem Fahrzeug und eingeschalteter Warnblinkanlage abgesichert hatte. Der Chemnitzer übersah den auf seiner Fahrbahn stehenden VW und prallte mit seinem Renault gegen diesen. Hierbei entstand an seinem Fahrzeug ein Schaden von ca. 1500 Euro. Der Chemnitzer blieb unverletzt.

Pressebericht PI Traunstein

Rubriklistenbild: © Max Karpf

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser