Verlorene Ladung führt zu Autounfall

Aschauerin übersieht abgestellten Anhänger und rauscht rein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau/Frasdorf - Am Freitagmittag gegen 12 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2093 zwischen Aschau und Frasdorf aufgrund verlorener Ladung ein Verkehrsunfall bei dem eine Frau mittelschwer verletzt wurde.

Ein 53-jähriger Slowake war mit seinem Auto-Anhänger-Gespann auf der St2093 gerade in Richtung Frasdorf unterwegs, als er bemerkte, dass vom Anhänger mehrere leere Kanister herunterfielen, nachdem sich das Spannnetz an einem Eck gelöst hatte.

Mit Polo in Heck eines Anhängers geprallt

Um seine Kanister wieder einzusammeln, ließ der Mann sein Auto/Anhänger-Gespann auf der Staatsstraße stehen und stieg aus. Eine 66-jährige Frau aus Aschau übersah das auf der Straße abgestellte Gespann und prallte mit ihrem VW Polo frontal in das Heck des Anhängers. Die Frau musste mit mittelschweren Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Prien verbracht werden. 

Ihr VW Polo war so massiv an der Front beschädigt, dass das Fahrzeug von einem Abschleppdienst entfernt werden musste.

Der Slowake konnte mit seinem Gespann die Weiterfahrt antreten. Die Verkehrssicherung wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Aschau und Frasdorf übernommen, die auch sofort eine Umleitung für die kurzzeitig komplett gesperrte Staatsstraße einrichteten. Nach Reinigung der Fahrbahn konnte diese von der Straßenmeisterei wieder freigegeben werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser