Trachtler erhalten Förderung nach aktivem Vereinsjahr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Jürgen Seifert, Vorstand Anton Hötzelsperger, Sparkassen-Gebietsdirektor Markus Ostermaier und Kassierin Christine Langmann.

Atzing – Ein überaus aktives Vereinsjahr hat der Trachtenverein „Daxenwinkler“ hinter sich. Als Anerkennung dafür erhielten die Trachtler nun eine Spende in Höhe von 2000 Euro.

Wie die Berichte der Jugend, Aktiven und des Gesamtvereins bei der gut besuchten Jahresversammlung im Vereinshaus in Atzing zeigten, gab es mit zwei Sommernachtsfesten am Vereinshaus (anstatt von Waldfesten im Buchenwald), mit dem Gautrachtenfest im nahen Wildenwart und mit dem Besuch der Trachtentanzgruppe aus Blumenau in Brasilien schöne Veranstaltungen und Vereinshöhepunkte.

Als Anerkennung für die gute Brauchtums- und Jugendarbeit überreichte Priens Bürgermeister Jürgen Seifert zusammen mit dem neuen Gebietsdirektor Markus Ostermaier von der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling an die Atzinger Trachtler eine Spende in Höhe von 2.000 Euro. Darüber freute sich besonders Kassierin Christine Langmann, die zuvor von einem arbeitsintensiven Jahr mit verschiedenen Investitionen in das Vereinshaus berichten konnte. Zufriedenstellend wie die Finanzsituation waren auch die Berichte von Schriftführerin Anja Hötzelsperger und von Vorplattler Peter Hötzelsperger. Die Jugend erbrachte ihren Rückblick mit wohl vorbereiteten Texten und Bildern selbst und die Dirndl und Buam erinnerten dabei anschaulich an viele Proben, Auftritte, Ausflüge und Fortbildungen. Vorstand Anton Hötzelsperger hatte die Freude, Veronika Aiblinger, Guido Obermaier, Christa Rauch, Leopold Schlosser junior und Jaki Steiner junior für 25jährige Vereinstreue mit einem Ehrenzeichen auszuzeichnen. Zweiter Gauvorstand Lambert Huber vom Chiemgau-Apenverband ehrte das Atzinger Vereinsmitglied Franz Perko für 40jährige Vereinstreue und oftmaliges aktives Mithelfen auch in der Vorstandschaft mit einem Gauverdienstzeichen. Zugleich bedankte sich Lambert Huber als Vorstand des Trachtenvereins Wildenwart bei den Atzinger Trachtlern für deren starkes Mitfeiern beim heurigen Gautrachtenfest in Wildenwart. Die nächsten Veranstaltungen und Termine für die Atzinger Trachtler sind am 6. November das Vereinegespräch im Rathaus von Prien, am 7. November die Jahresversammlung des Musikfördervereins Wildenwart mit Auftritt der Jugendblaskapelle im Vereinshaus sowie am 24. November vormittags die Terminabsprache mit den Ortsvereinen von Wildenwart und Atzing und am Nachmittag der volksmusikalische Jugend-Hoagascht des Kreisjugendrings Rosenheim im Vereinshaus in Atzing.

Anton Hötzelsperger

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser