Mann steigt fast unverletzt aus diesem Wrack

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Übersee - Ein 51-Jähriger ist am Mittwochnachmittag fast ungebremst auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Er blieb fast unverletzt.

Ein 51-jähriger Österreicher war am Mittwochnachmittag mit seinem SUV auf der Autobahn in Richtung München unterwegs. Auf Höhe des Chiemsees fuhr er aus noch ungeklärer Ursache nahezu ungebremst auf einen deutschen Sattelzug auf.

Die Einsatzkräfte mussten aufgrund verschiedener Mitteilungen vom Schlimmsten ausgehen - es wurden Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst sowie die Feuerwehren Bergen, Übersee, Grabenstätt und Bernau alarmiert. Die Polizeibeamten, die zuerst an der Unfallstelle war, konnte dann glücklicherweise schnell Entwarnung geben: Der 51-Jährige konnte das Autowrack nahezu unverletzt verlassen. Er wurde trotzdem vorsichtshalber ins Krankenhaus nach Prien gebracht. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro, der Schaden am Sattelauflieger wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

VW-Fahrer prallt auf vorausfahrenden Lkw

Die Unfallstelle wurde zur Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein von Kräften der Autobahnmeisterei Siegsdorf abgesichert. Es kam zu einem Rückstau von 13 Kilometern.

re

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser