8. Internationale Lions Gesangswettbewerb der Festspiele Immling startet

"Mann kann nur sein Bestes geben"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Endorf - Der achte Internationale Lions Gesangswettbewerb der Festspiele Immling startet, mit abschließendem Finalistenkonzert. Zahlreiche Teilnehmer aus aller Welt nehmen daran statt und versuchen die Jury mit ihren Talenten zu überzeugen.

Ein Teilnehmerfeld mit über 100 Konkurrenten sollte zunächst einmal vermutlich gehörig verunsichern - nicht jedoch beim 8. Internationalen Lions Gesangswettbewerb der Festspiele Immling, wo die jungen Sängerinnen und Sänger alles geben, um Jury und Publikum von sich zu überzeugen.

Einige Teilnehmer des diesjährigen Immlinger Gesangswettbewerbs haben mehrere tausend Kilometer zurückgelegt, um sich der Jury um Festspielintendant Ludwig Baumann und Cornelia von Kerssenbrock (Musikalische Leitung) zu stellen. Australien, Argentinien und Indien sind nur drei von 33 Nationen, die im mittlerweile achten Jahrgang des Internationalen Lions Gesangswettbewerbs vertreten sind.

"Es gibt sehr viele Teilnehmer. Aber ich sehe das sportlich: Ich gebe mein Bestes und bin gespannt auf mein Ergebnis und das Feedback der Jury", erzählt Christopher Plaas, ein amerikanischer Tenor, am ersten Tag. "Ich bin allerdings froh, dass ich erst morgen dran bin", ergänzt er lachend. Während Christopher wie viele andere seinen ersten Immlinger Auftritt noch vor sich hat, sind auch viele Bewerber vor Ort, die ihr Glück in Bad Endorf erneut versuchen - so auch die Österreicherin Monique Vauti: "Letztes Jahr hat mir die Jury einen Fachwechsel empfohlen. Diesen Tipp habe ich beherzigt und bin jetzt wieder hier, um mich erneut den Fachurteilen zu stellen."

Diese Situation teilt sie mit ihren zahlreichen Mitbewerbern, die zwischen Vorfreude und Nervosität gespannt die Ergebnisse der ersten Vorrunde erwarten, die sie am Donnerstagabend erhalten. Die dort erfolgreichen Bewerber können sich am Freitag in der zweiten Vorrunde im Kulturhotel Endorfer Hof nochmals beweisen, bevor die "Stars von morgen" im Finalistenkonzert - eine große Operngala am Samstag, 5. März um 18 Uhr im Kultursaal Bad Endorf (Chiemgau Thermen) - ein letztes Mal um die Gunst der Jury und des Publikums, Preisgelder von bis zu 5.000 € und Auftritte im Rahmen der Jubiläumssaison "20 Jahre Festspiele Immling" kämpfen.

Karten für die Vorrunden des 8. Internationalen Lions Gesangswettbewerbs gibt es direkt vor Ort im Kulturhotel Endorfer Hof (noch bis Freitag, 4. März, tagesaktuelle Zeitpläne unter 08055.9034-15), für das Finalistenkonzert am 5. März auch im Internet unter www.gut-immling.de, im Festspielbüro (Tel. 08055.9034-0) und an der Abendkasse.

Der vorläufige Ablauf (Verbleibender Zeitraum):

1. Runde - Tag 3 

Donnerstag, 3. März 2016 von ca. 11 - 18 Uhr

Arie von W. A. Mozart, Arie aus einer Epoche freier Wahl

2. Runde

Freitag, 4. März 2016 von ca. 11 - 18 Uhr

Arie und Lied aus der Romantik, Arie aus einer Epoche freier Wahl

Finalistenkonzert / Operngala

Samstag, 5. März 2016, 18 Uhr im Kultursaal Bad Endorf (Chiemgau Thermen)

Vorgetragen werden zwei Arien, die von der Jury aus dem Repertoire ausgewählt werden.

Pressemitteilung IMMLING Oper.Konzert.Tanz.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Endorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser