Auf der Autobahn Richtung Salzburg:

Schwangere bei Unfall an A8-Einfahrt verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Beim Einfahren auf die Autobahn brach das Heck aus - mit erheblichen Folgen: Bei einem Unfall an der A8-Einfahrt gab es hohen Schaden und zwei Verletzte:

Am 23. Juni kam es gegen 12.45 Uhr zu einem Unfall an der Anschlussstelle Bernau. Ein 28-Jähriger wollte mit seinem Kleinwagen an der Anschlussstelle Bernau auf die A8 in Richtung Salzburg einfahren. Dabei war er wohl etwas zu sportlich unterwegs, so dass sein Heck beim Einfahren ausbrach und das Fahrzeug auf die Fahrbahn schleuderte. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer befand sich gerade auf Höhe der Anschlussstelle Bernau und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Lkw schleuderte den Renault Twingo des Rosenheimers zurück nach rechts gegen die Schutzplanke. Dabei wurden er und seine schwangere Frau leicht verletzt. Der Lkw sowie der Kleinwagen wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei circa 14.000 Euro. Die Autobahnmeisterei war zur Reinigung der Fahrbahn und Absicherung mit drei Mann vor Ort.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser