Polizei bittet um Hinweise zu Einbruch in Bernau

Nach Großfahndung: Einbrecher weiter auf der Flucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Die Polizei sucht mit Hochdruck nach zwei flüchtigen Einbrechern. Hinweise auf die Beiden werden dringend an die Polizeiinspektion Prien erbeten.

UPDATE, 18 Uhr

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Nachfrage von rosenheim24.de mitteilt, ist die akute Großfahndung nach den flüchtigen Einbrechern vorerst eingestellt worden. Zuvor waren am Mittwochnachmittag Polizeieinheiten aus sämtlichen umliegenden Dienststellen bei der Großfahndung dabei, sogar ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

Nun sichert die Kriminalpolizei am Tatort Spuren, um den genauen Hergang zu ermitteln. Erste Ermittlungsergebnisse werden voraussichtlich am Donnerstag erwartet.

Erstmeldung, 17 Uhr

Am Mittag, gegen 15  Uhr fand in Bernau, im Bereich der Erlenstraße, offenbar ein Einbruch statt. Eine Bewohnerin traf bei ihrer Rückkehr in ihre Wohnung zwei Unbekannte an. Diese flüchteten in unbekannter Richtung.

Derzeit fahndet ein Großaufgebot an Polizeikräften umliegender Dienststellen unter Leitung der Polizeiinspektion Prien nach den Tätern.

Leider liegt derzeit keine Beschreibung zu einem Fluchtfahrzeug vor und auch über die Täter ist derzeit nur bekannt, dass sie dunkel gekleidet waren.

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Bernau und insbesondere im Bereich des Tatortes (Nähe Schwimmbad) gesehen hat, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Prien unter der Telefonnummer 08051/90570 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden. In Eilfällen bitte Mitteilungen auch über 110.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser