Unfall bei Felden

A8: Cabrio fährt auf Lastwagen auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Felden/Bernau - Auf der A8 Richtung Salzburg hat sich am Donnerstagnachmittag ein Unfall ereignet. Ein Cabrio rammte erst einen Lastwagen und krachte anschließend in die Leitplanken.

UPDATE 20.25 Uhr, Polizeimeldung:

Am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr fuhr eine 42-jährige Fürtherin mit einem BMW auf der Autobahn A8 in Richtung Salzburg. Nach dem Fahrzeug bzw. ihr wurde wegen möglicher Suizidabsicht polizeilich gefahndet, weshalb ein Zivilfahrzeug der PI Fahndung Rosenheim nachfuhr und eine Anhaltung an der Anschlussstelle Bernau erfolgen sollte. Dem wollte die Dame jedoch nicht Folge leisten und überholte die Streife rechts. Daraufhin wurde die bereitstehende Verstärkung angefordert und dem Fahrzeug zunächst ohne weitere Veranlassungen hinterhergefahren.

Als die 42-Jährige nach der Anschlussstelle Felden auf der rechten Spur auf einen slowenischen Sattelzug aufschloss, fuhr sie plötzlich absichtlich mit nur unwesentlich höherer Geschwindigkeit auf dessen Heck, auf. Hierbei platzte der Kühler des BMW und die Zivilstreife sicherte sofort den nachfolgenden Verkehr ab.

Da beim Aufprall offensichtlich nicht das von ihr gewünschte Ergebnis eingetreten war, lenkte sie den BMW mit der verbliebenen Geschwindigkeit nach links in die Betongleitwand und anschließend wieder nach rechts in die Leitplanke, wo das Fahrzeug entlang dieser auf dem Standstreifen zum Stillstand kam.

Eine Streife der Verkehrspolizei Traunstein war aufgrund der Fahndung schon in unmittelbarer Nähe und konnte sofort die erforderlichen Absicherungsmaßnahmen vornehmen, während sich die Fahnder um die Versorgung der 42-Jährigen kümmerten. Diese war ansprechbar und offensichtlich nicht schwerer verletzt. Durch den Notarzt wurde sie zur näheren internistischen Untersuchung in die Klinik in Prien verbracht. Es wurden dort keine schweren Verletzungen festgestellt, weshalb sie umgehend der erforderlichen psychologischen Betreuung einer Fachklinik übergeben werden konnte.

Unfall auf Autobahn bei Felden

Weil bei ihr am Unfallort auch eine leichte Alkoholisierung durch die Beamten festgestellt werden konnte und eine ungewisse Medikamenteneinnahme zu befürchten war, wurde der 42-Jährigen noch vor Ort Blut entnommen worden. Aufgrund ihres Verhaltens, leider auch zum Nachteil Dritter, musste ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet werden. Der Führerschein der 42-Jährigen wurde sichergestellt.

Der 40-jährige Sattelzugfahrer blieb unverletzt und konnte die Fahrt nach der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Traunstein wieder fortsetzen. Am Lkw entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Am BMW entstand Totalschaden in Höhe von rund 13.000 Euro und dieser wurde abgeschleppt. Neben der Autobahnmeisterei Siegsdorf, die sich um die Schäden an der Leitplanke und die Reinigung der Fahrbahn kümmerte, war die Feuerwehr Bernau mit neun Leuten vor Ort. Sie sorgten für den Brandschutz und die weitere Absicherung der Unfallstelle. Da letztlich der Verkehr auf beiden Fahrspuren am Schadensort vorbeilaufen konnte, kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Die Erstmeldung:

Auf der Autobahn A8 hat sich am Donnerstagnachmittag ein Unfall ereignet. In Fahrtrichtung Salzburg stießen zwischen den Anschlussstellen Felden und Übersee ein Cabrio und ein Lastwagen zusammen. Die Autofahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

jre/m/VPI Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser