Radarkontrolle auf A8 bei Bernau

Spitzenreiter war über 70 km/h zu schnell unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Am Montag führte die Verkehrspolizei großangelegte Geschwindigkeitskontrollen auf der A8 durch. Nachdem bei Rohrdorf knapp 200 Autofahrer beanstandet wurden, blitzte es auch bei Bernau:

Montagnachmittag führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine Geschwindigkeitsmessung in dem auf 100 km/h beschränkten Bereich in Richtung Salzburg durch.

Das Ergebnis bestätigt wiederum die Notwendigkeit dieser Maßnahme zur Bekämpfung einer der Hauptunfallursachen Geschwindigkeit.

114 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet und gegen sieben betroffene Fahrzeugführer wird zusätzlich ein Fahrverbot ausgesprochen werden, da sie mit mehr als 40 km/h zu schnell unterwegs waren.

Tagesschnellster war ein Autofahrer aus dem Berchtesgadener Land, der mit 173 km/h gemessen wurde.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser