Wegen unachtsamem Autofahrer gestürzt

Bub (14) verletzt - Vater sucht eigenhändig nach Zeugen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Weil ein Autofahrer einen jungen Radfahrer wohl beim ausparken übersehen hatte, war der 14-Jährige gezwungen, eine Vollbremsung hinzulegen. Dabei stürzte er von seinem Fahrrad und verletzte sich dabei leicht. Der Vater bittet nun um Hilfe durch mögliche Zeugen. 

Am Freitag, den 20. Mai fuhr ein 14-Jähriger mit seinem Fahrrad die Chiemseestraße entlang, als er auf Höhe Edekamarkt von einem ausparkenden schwarzen Mercedes, der ihn vermutlich übersehen hatte, zu einer Vollbremsung gezwungen wurde.

Dabei stürzte der Junge, wobei er leicht verletzt wurde und sein Fahrrad sowie seinen Kleidung einen erheblich Schaden davon getragen haben. Der Mercedes entfernte sich, ohne anzuhalten, vom Unfallort. Da der 14-Jährige konnte sich an das Autokennzeichen des Unfallflüchtigen nicht mehr erinnern, dennoch erstattete er Anzeige bei der Polizei Prien.

Der Vater bittet um Hilfe

Der Vater Horst Henke des Jungen bittet nun um Hilfe. Da eine Frau dem Radfahrer nach seinem Sturzt geholfen hatte und diese die derzeitig einzige Zeugin wäre, bittet er jeden, der etwas beobachtet hat, sowie die Frau, sich bei ihm unter der 08051-89402 oder per E-Mail unter horsthenke@t-online.de zu melden. Hinweise nimmt auch die Polizei Prien entgegen.

ps

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser