Ein einschlagendes Erlebnis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Was war zuerst: Huhn oder Ei – Rhythmus oder Melodie? Die Schlagzeuger von „Monsters of Groove“ zeigen es beim „Abriss-Konzert“ am 3. November.

Rhythmus geht unter die Haut und verbreitet gute Laune. Weltbekannte Gruppen wie „Stomp“ haben es vorgemacht und in diesem Sinne spielen die sechs „Monsters“ beim „Abriss- Konzert“ in Bernau nicht nur auf Percussion Instrumenten, sondern auf Eimern, Fässern und Auto- Teilen – alles was Sound macht. Hervorgegangen aus dem Schlagzeugensemble der Musikschule Prien trommeln sich Tilo Heinrich, Florian Ass, Felix Laser, Patrik Deutges, Laurenz Ursch und Lukas Berk durchs Leben.

Das Konzertprogramm – verpackt in eine witzige Show – verspricht ein „einschlagendes“ Erlebnis zu werden. Das Bernauer Einwohnermeldeamt steht beim Konzert bereits frei und wird kurze Zeit später abgerissen. An seine Stelle tritt das neue Rathaus. Mit dem „Abriss-Konzert“ schließt die Gemeinde Bernau die Reihe „Konzerte an besonderen Orten“ 2012 ab. Beginn des Konzerts ist am Samstag, 3. November, um 20 Uhr im ehemaligen Einwohnermeldeamt (EWO) Einlass ist ab 19.30 Uh. Der Kartenvorverkauf läuft bereits in der Tourist-Info Bernau.

Pressemitteilung Gemeinde Bernau am Chiemsee

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser