Brassmatiker musizierten für die Kinderhilfe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die "Brassmatiker" von links: Dr. Henning Büscher, Dr. Christian Albert, Dr. Bernhard Frey, Dr. Benedikt Wittmann und Dr. Dominik Scheruhn übergeben den Reinerlös von 2400 Euro ihres Benefizkonzertes an Frau Hellmold und Frau Patschke für die Unicef-Kinderhilfe.

Seeon-Seebruck - Im wirklichen Leben sind sie alle Ärzte, doch ab und an verlegen sie ihre Sprechstunden auf die Bühne - mit Trompeten, Posauen und Tuba.

Eigentlich sind sie niedergelassene Ärzte und Zahnärzte aus ganz Bayern, die sich seit der Studienzeit nicht aus den Augen verloren haben. Nach Ende der Sprechstunde wird kurzer Hand der weiße Kittel gegen einen schwarzen Frack getauscht und das Stethoskop und der Zahnarztbohrer gegen Trompeten, Posaunen und Tuba.

Das Blechbläserquintett um den Priener Zahnarzt Dr. Benedikt Wittmann sorgte für knapp zwei Stunden für pure Unterhaltung und Lebensfreude in Truchtlaching. Modern und klassisch, ernst und beschwingt – handfeste Musik, dargeboten mit viel Spielfreude und dies auf hohem Niveau.

Auf ihrer Jubiläumstour „15 Jahre Brassmatiker“ durch Bayern spielte das Konzert in Truchtlaching 2400 Euro zu Gunsten der Unicef-Kinderhilfe ein. Geld das hierfür dringend gebraucht wird.

Benedikt Wittmann

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser