Am Uferweg zwischen Arlaching und Schützing

Metallspäne verteilt: Radler-Hasser am Chiemsee unterwegs?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Hat ein unbekannter Täter absichtlich Metallspäne am Uferweg zwischen Arlaching und Schützing verstreut, um Fahrrädern einen Platten zu bescheren?

Update - Freitag 7.10 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am 04.08.2016 meldete die Gemeinde Chieming, dass auf dem Uferweg zwischen Schützing und Arlaching Metallspäne verteilt wurden und dadurch bereits mehrere Fahrradfahrer einen platten Reifen hatten. Der bislang unbekannte Täter verteilte auf einer Länge von ca. 10 Metern massive Metallbohrspäne.

Offensichtlich galt die Tat Fahrradfahrern, die den für Fahrradfahrer gesperrten, Fußweg benutzen. Der Fußweg ist so stark durch Fahrradfahrer frequentiert, dass diese im 1/2 -Minutentakt angefahren kommen. Ein normales Spazierengehen ist nur eingeschränkt möglich. Aufgrund des Sicherheitsmanagements des vorliegenden Fahrradwegekonzepts wurde dieser Weg als Fahrradweg gesperrt und als Fußgängerweg ausgewiesen.

Personen die durch diese verteilten Späne einen Schaden erlitten haben und Zeugen die Hinweise auf einen Täter geben können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Traunstein zu melden. Tel.: 0861-9873-0.

Erstmeldung - Donnerstag 15.25 Uhr:

Wie uns eine chiemgau24.de-Userin am Donnerstag mitgeteilt hat, hat anscheinend ein unbekannter Täter am Uferweg zwischen Arlaching und Schützing Metallspäne verstreut. Dies hatte zur Folge, dass in einem ortsansässigem Fahrradgeschäft verärgerte Kunden mit platten Reifen aufgetaucht sind. Auch wenn der Weg um den See eigentlich für Radfahrer gesperrt ist, sei das kein Grund, zu solchen Maßnahmen zu greifen, so die Meinung der Userin.

Wie chiemgau24.de auf Anfrage bei der Polizei erfahren hat, war eine Streife bereits vor Ort, um das Ganze aufzunehmen. Noch sei unklar, ob die Tat absichtlich oder aus Versehen passiert ist. In letzter Zeit gingen bei der Polizei keinerlei Beschwerden darüber ein, dass Radfahrer auf dem Weg unterwegs gewesen seien. 

Sollten auch sie davon betroffen sein oder Angaben zu diesem Fall machen können, melden Sie sich bitte bei der Polizeiinspektion Traunstein (0861/9873-0).  

Julia Grünhofer

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser