Zahl der Flüchtlinge wird um Dreißigfaches steigen

Großes Flüchtlingsheim beschlossene Sache

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Ganze drei Asylbewerber haben in Chieming bisher Zuflucht gefunden - das wird sich bald ändern: Der Gemeinderat gab am Dienstag einer großen Unterkunft grünes Licht.

Nach dem Schlüssel des Landkreises müsste die Gemeinde bis zum Jahresende insgesamt 79 Asylbewerber beherbergen - fest steht: Das wird man nicht mehr schaffen, doch der Weg in die richtige Richtung wurde auf der Gemeinderatssitzung am Dienstag eingeschlagen. Am Ortsrand, an der Straße "Am Winklzaun", wird eine Flüchtlingsunterkunft entstehen, in der bis zu 94 Personen Platz finden werden.

Das Interesse der Chieminger an dem Thema war groß: Ausnahmsweise bekamen auf der Gemeinderatssitzung auch die Besucher Rederecht. "Natürlich ist da nicht jeder erfreut, zum Beispiel die Nachbarn", so Bürgermeister Benno Graf im Gespräch mit chiemgau24.de - aber er fügt hinzu: "Schon als die Turnhalle im August als Notunterkunft belegt war, gab es bei uns keine Probleme." Mit einer Gegenstimme wurde der Bebauungsplan am Dienstag verabschiedet. "Schnellstmöglich" soll mit dem Bau begonnen werden, in etwa einem halben Jahr könnte die Unterkunft stehen.

"Wir wissen aber auch, dass das noch nicht reichen wird", so Graf: 2016 muss seine Gemeinde darüber hinaus mit rund 60 weiteren Asylbewerbern rechnen. Der Bürgermeister hofft, dass schon vor ihrer Ankunft alle Ehrenamtlichen wieder aktiviert werden können, die bereits während der Turnhallenbelegung mitgeholfen haben: "Das hat damals wunderbar funktioniert."Außerdem wird die Gemeinde einen ehrenamtlichen Asylbeauftragten einstellen, der die Belange der Flüchtlinge mit der Verwaltung koordiniert.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser