Notarzthubschrauber kam

Am Campingplatz: Opel erfasst Motorradfahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Motorradfahrer aus dem Raum Traunstein krachte am Samstagmittag in ein Auto aus dem Altöttinger Raum - direkt am Chieminger Campigplatz.

Chieming - Am Samstagvormittag krachte ein Motorradfahrer am Campingplatz mit einem Auto aus dem Kreis Altötting zusammen. Er wurde verletzt in das Traunsteiner Klinikum gebracht.

UPDATE, 15.48 Uhr:

Am 4. Juli, 10.50 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda die Staatsstraße 2096 aus Chieming kommend in Richtung Grabenstätt. Auf Höhe der Einmündung zum Campingplatz wurde er von einem auf die Staatsstraße einfahrenden Pkw, Opel, erfasst.

Motorradfahrer vs. Opel aus Altöttinger Kreis 

Die Fahrerin des Opel, eine 34-jährige Bürokauffrau aus Mettenheim, übersah den bevorrechtigten Kradfahrer. Dieser stürzte und rutschte mit seinem Krad gegen den Opel. Dabei verletzte sich der 48-Jährige aus Grassau mittelschwer. Er wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Traunstein verbracht. Der Sozius, der 10-jährige Sohn des Motorradfahrers, verletzte sich leicht am Arm. Die Fahrerin des Opel erlitt einen Schock.

Der Opel wurde leicht an der Fahrzeugfront eingedrückt. Das Krad wurde rundum stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Zur Absicherung und Säuberung der Unfallstelle war die Feuerwehr Chieming mit 20 Einsatzkräften am Unfallort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen ereignete sich der Unfall kurz vor 11 Uhr am Samstag. Auf kurvenreicher Strecke kollidierten ein Motorrad und ein Auto.

Der Biker (47) wurde dabei schwer verletzt. Zunächst wurde er von der Mannschaft eines Rettungshubschraubers notärztlich versorgt, konnte dann aber doch mit einem Rettungswagen ins Traunsteiner Klinikum gefahren werden.

*Weitere Informationen folgen*

Quelle: kaf

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser