Nachdem er gegen eine Verkehrsinsel geschleudert ist

Spektakulär: VW-Bus fliegt gegen Golf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der VW-Bus mit Mühldorfer Kennzeichen flog auf einen Golf.

Chieming - Am Sonntag ereignete sich ein spektakulärer Unfall: Ein VW-Bus mit Mühldorfer-Kennzeichen wurde gegen eine Verkehrsinsel geschleudert und landete fast auf einem Golf. *Neue Infos*

UPDATE, Montag 6.20 Uhr:

Am Sonntag, den 26.Juli, kam es gegen 18.40 Uhr auf der Staatsstraße 2096 im Chieminger Ortsteil Egerer zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Hierbei übersah ein 19-jähriger Mühldorfer mit seinem VW bei Abbiegen von der Staatsstraße in die Truchtlachinger Straße einen aus Traunstein entgegenkommenden BMW, der von einer 71-jährigen Fischbacherin, gelenkt wurde.

Der BMW krachte dann frontal gegen die Beifahrerseite des Busses. Der Bus wurde durch die Aufprallwucht auf die Fahrerseite umgestossen und fiel auf einen weiteren Pkw, der von einem 75-jährigen Chieminger, gelenkt wurde.

Die Staatsstraße 2096 musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden, wobei hier die Feuerwehr aus Chieming den Verkehr regelte. Drei Unfallbeteiligte wurden in angrenzende Krankenhäuser eingeliefert. Bei dem Unfall ist ein Gesamtschaden von ca. 30000 Euro entstanden. Die drei beteiligten Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Gegen den Unfallverursacher wurden seitens der Polizei Traunstein Ermittlungen eingeleitet.

Erstmeldung:

Glimpflich endete ein spektakulärer Unfall heute Abend gegen 18.40 Uhr in Chieming/Egerer. 

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Fahrer eines VW Busses mit Mühldorfer Kennzeichen aus Richtung Seebruck kommend in Höhe des Goriwirtes nach links in Richtung Tabing abbiegen. Hierbei übersah er einen Münchener BMW, der aus Richtung Traunstein kam

Dieser prallte trotz Vollbremsung frontal in die Beifahrerseite des VW Bus. Der Bus wurde durch die Wucht des Aufpralls an die dort befindliche Verkehrsinsel geschleudert und kippte daraufhin um. 

Hierbei wiederum fiel er auf einen VW Golf, der an der Kreuzung verkehrsbedingt wartete, um auf die ST2095 einzufahren. 

Nach noch nicht bestätigten Informationen wurden bei dem Unfall drei Personen leicht verletzt. Diese wurden vom BRK in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. 

Die Feuerwehr aus Chieming war zur Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen sowie zur Verkehrsregelung angerückt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet bzw. einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. 

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und es entstand Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro

Erst vor wenigen Wochen kam es 100 Meter weiter auf dieser Strecke zu einem ähnlichen Unfall. Hier verloren drei Menschen ihr Leben.

Spektakulärer Unfall auf der ST2905

FDL/bp/Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser