Opel übersieht Transporter

Tödlicher Unfall: Drei junge Menschen sterben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Am Montagmorgen ereignete sich ein tragischer Unfall - ein Transporter mit Mühldorfer Kennzeichen, der von einem Mann aus dem Kreis Rosenheim gelenkt wurde, raste in einen Opel.

UPDATE 11.40 Uhr - Fahrer des Transporters aus dem Kreis Rosenheim:

Zu einem sehr schweren Verkehrsunfall mit drei Todesopfern kam es am Montag früh gegen 5.30 Uhr in Egerer bei Chieming.

Ein 24-jähriger Mann slowakischer Nationalität fuhr mit seinem Opel Astra von Chieming kommend auf der Poststraße in Richtung Egerer und wollte an der Staatsstraße 2095 nach links Richtung Seebruck einbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Iveco-Transporter, der von einem 23-jährigen Mann aus dem Landkreis Rosenheim von Seebruck kommend in Richtung Traunstein gesteuert wurde. Die beiden Fahrzeuge stießen mit großer Wucht zusammen und blieben anschließend an der Böschung liegen.

In dem Opel waren neben dem Fahrer noch eine 24-jährige Frau und ein 36-jähiger Mann gesessen, ebenfalls mit slowakischer Staatsangehörigkeit. Die beiden Männer verstarben noch an der Unfallstelle. Die Frau konnte zunächst reanimiert werden, verstarb aber wenig später im Klinikum Traunstein. Alle drei Verstorbenen hatten gemeinsam in Chieming gewohnt und waren zum Unfallzeitpunkt offensichtlich zu ihrer Arbeitsstelle in Eggstätt unterwegs gewesen. Der Fahrer des Transporters wurde ebenfalls schwer verletzt. Er wurde ins Klinikum Traunstein eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren von Chieming und Nußdorf eingesetzt. Sie mussten die Verunglückten teilweise mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug bergen. 22 Einsatzkräfte mit fünf Rettungswägen unter Führung des organisatorischen Leiters Rettungsdienst und dreier Notärzte kümmerten sich um die Verletzten. Zwei Kriseninterventionsteams betreuten die Ersthelfer vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE 10 Uhr:

Wie die Polizei Traunstein gegenüber chiemgau24.de bestätigte, verstarb nun auch der dritte Insasse des Opel Astra. Es handelt sich hierbei um eine junge Frau, die aus dem Auto-Wrack befreit werden musste. Sie verstarb rund eine Stunde später im Krankenhaus. Die zwei weiteren Insassen, beides Männer, verstarben bereits an der Unfallstelle.

Laut der Polizei handelt es sich bei allen Insassen des Opel um slowakische Staatsangehörige - alle sollen unter 30 Jahre alt gewesen sein.

Tödlicher Unfall: Opel kollidiert mit Transporter

UPDATE 8.25 Uhr:

Ein Opel, der mit drei Personen besetzt war, wollte von der Poststraße in Egerer bei Chieming auf die St2095 nach links in Richtung Seebruck einfahren. Ein Transporter mit Mühldorfer Kennzeichen, der aus Richtung Seebruck kam und Richtung Traunstein unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den Opel seitlich.

Durch die Stärke der Kollision wurde der Opel rund 50 Meter weit geschleudert und kam in einem Graben zum Stehen.

Dabei wurde der Fahrer so schwer eingeklemmt, dass er wahrscheinlich durch den Aufprall verstarb. Eine weitere Person verstarb ebenfalls am Unfallort.

Die Feuerwehr Chieming musste das Fahrzeug mit schwerem Gerät öffnen, um an eine verletzte Frau zu gelangen. Diese wurde schwerstverletzt in das Krankenhaus nach Traunstein gebracht.

Der Transporter rutschte seitlich rund 150 Meter über den Asphalt - der Fahrer wurde schwerstverletzt.

Der Transporter rutschte seitlich rund 150 Meter über den Asphalt. Der Fahrer wurde schwerstverletzt in das nächste Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren Chieming und Nußdorf waren mit rund 30 Mann im Einsatz. Das BRK war mit circa 18 Mann im Einsatz.

Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf, es wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Herganges dazu gerufen.

FDL/bp

Tödlicher Unfall in Egerer fordert zwei Menschenleben

Erstmeldung:

Am Montagmorgen, gegen 5.35 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2095, in Egerer, in der Gemeinde Chieming, ein schwerer Verkehrsunfall.

Beim Abbiegen übersah der Lenker eines Opel Astra einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Transporter. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Opelfahrer und ein Mitfahrer verstarben noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer im Opel sowie der Fahrer des Transporters wurden schwerstverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Service:

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Zur Klärung der genauen Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzugezogen. Die Staatsstraße ist an der Unfallörtlichkeit total gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

bp/Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser