Rekordteilnehmerzahl am Wochenende

Straßensperrungen zum Chiemsee Triathlon notwendig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chieming - Bereits zum fünften Mal lockt es wieder tausende Sportbegeisterte zum Chiemsee Triathlon. Die Wettkämpfe finden an diesem Wochenende statt, was auch einige Straßensperrungen mit sich bringen wird.

Zum kleinen Jubiläum des Chiemsee Triathlons gibt es am Wochenende ein wahres Triathlon-Festival. Mit rund 1.100 Startern verzeichnet der Wettkampf eine Rekord-Teilnehmerzahl und mit 29 Profis wieder ein namhaftes Starterfeld. Zudem feiert die neue Volksdistanz ihre Premiere. „Im fünften Jahr wird in Chieming der Wettkampf nicht nur gefeiert, sondern gelebt“, sagt Organisator Sven Hindl. Das Projekt Titelverteidigung geht der österreichische Durchstarter Thomas Steger an.

Konkurrenz bekommt er unter anderem von dem Vorjahreszweiten Jaroslav Kovacic, der deutschen Nachwuchshoffnung  Malte Bruns sowie von Jan Raphael und dem Kroaten Andrej Vistica. Bei den Frauen sind Olympia-Teilnehmerin Ricarda Lisk, Daniela Sämmler oder auch Ewa Bugdol aus Polen über die verschiedenen Distanzen vertreten.

Zum  fünften Mal bereits lockt der Chiemsee Triathlon 2016 Athleten, ihre Familien und Begleiter in die Region – und die erwartet ein wunderschönes Rennen mit einmaliger Kulisse“, sagt Chiemings Bürgermeister Benno Graf. Mehr Informationen gibt es unter www.chiemsee-triathlon.com.

Doch natürlich kommt es auch wieder zu Straßensperrungen und Behinderungen im Ortsgebiet Chieming. Dabei kann der Verkehr zwischen 14 bis 15.30 gar nicht oder nur eigeschränkt fahren. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

Pressemitteilung Chiemsee Triathlon

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser