Aspahltierungsarbeiten in Eggstätt

Ab Montag: Vollsperrung der Kreisstraße RO48

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eggstätt - Im Gemeindegebiet von Eggstätt wird in den Allerheiligenferien die Kreisstraße RO48 vollständig gesperrt. Die Asphaltierungsarbeiten beginnen am kommenden Montag, den 2. November.

Im Gemeindegebiet von Eggstätt wird der Landkreis Rosenheim in den Allerheiligenferien einen Teilbereich der Kreisstraße RO 48 sanieren. Zwischen dem Eggstätter Ortsteil Meisheim und der Landkreisgrenze wird auf einer Länge von knapp 1.300 Metern die Asphaltschicht erneuert, das heißt, die alte Asphaltdeckschicht wird abgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht.

Die Vorarbeiten an der Kreisstraße haben bereits begonnen. Die Straße ist derzeit nur halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel geregelt. Mit Beginn der Asphaltierungsarbeiten am Montag, 2. November, wird die RO 48 vollständig gesperrt. Da die Arbeiten wetterabhängig sind plante die Tiefbauabteilung im Landratsamt Rosenheim die Vollsperrung bis 6. November ein.

Die großräumige Umleitungsstrecke verläuft von Eggstätt über die Kreisstraße RO 15 über Aufham zur Kreisstraße TS 21 nach Pittenhart. Zudem kann über die Gemeindeverbindungsstraße Meisham – Oberbrunn in Niederham die Abzweigung nach Fremdling zur Kreisstraße TS 19 genutzt werden.

Nach Auskunft der Tiefbauabteilung ist die Fahrbahnsanierung notwendig, weil der Streckenabschnitt stark abgenutzt ist und der Asphalt Risse aufweist. Die Baukosten betragen voraussichtlich 83.000 Euro. Die Arbeiten führt die Firma Traun-Tiefbau aus Traunreut aus.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eggstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser