Seit Sonntag wurde er gesucht

Vermisstensuche im Hochriesgebiet: Mann gefunden! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Frasdorf - Seit Sonntagnachmittag suchten Polizei und Bergwacht im Bereich der Frasdorfer Berge mit einem großen Aufgebot nach einem 42-Jährigen. Am Montag wurde er gefunden - wohlauf! 

UPDATE 13.55 Uhr: Vermisster gefunden!

Der Vermisste 42-jährige Mann konnte gegen 13 Uhr wohlbehalten aufgegriffen werden. Ein Hüttenwirt hatte den Suchkräften einen entscheidenden Hinweis geben können, wonach diese den Vermissten auf dem Weg Richtung Spitzstein aufgreifen konnten. 

Der Mann ist erster Einschätzung nach körperlich unversehrt. 

Mit großem Engagement hatten sich an der Suche nach dem Vermissten am Sonntag und Montag bis zu 80 Einsatzkräfte der Bergwacht beteiligt. Am Sonntag waren neben Suchhunden des BRK und der Bergwacht auch Hunde der Inntaler Rettungshundestaffel im Einsatz. Von Polizeiseite waren neben Beamten der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee auch Beamte der polizeilichen Alpinen Einsatzgruppe mit Diensthund an der Suche beteiligt.

UPDATE 10.35 Uhr: Suche wird fortgesetzt

Wie Andreas Guske vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, läuft seit dem Montagmorgen die Suchaktion nach dem vermissten 42-Jährigen weiter.

Der Hubschrauber kann aufgrund der Witterungsverhältnisse und der damit verbundenen eingeschränkten Sicht im Gebirge nicht fliegen. Dafür sind erneut die Bergwacht, die Alpine Einsatzgruppe der Polizei und die Alpinhunde im Einsatz. Weitere Hunde wurden mittlerweile angefordert, teilte Guske mit.

Die Polizei bittet erneut um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Polizeisprecher hofft, dass ein Wanderer oder Spaziergänger vielleicht doch einen Tipp geben kann. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Prien unter der Telefonnummer 08051/90570

UPDATE am Montag - 6.30 Uhr:

Die Einsatzkräfte der Bergwacht und der Polizei suchen weiter nach einem 42-Jährigen, der seit Sonntagnachmittag in den Frasdorfer Bergen rund um das Hochriesgebiet vermisst wird. Es seien über Nacht keine Hinweise auf den Verbleib des Mannes eingetroffen, teilte die zuständige Polizei in Prien auf Nachfrage von Radio Charivari mit.

Meldung am Sonntagabend:

Im Bereich der Frasdorfer Berge wird seit den Nachmittagsstunden nach einem abgängigen Mann gesucht. Derzeit konzentrieren sich die Suchmaßnahmen mittels einem Großaufgebot an Bergwachtangehörigen, der polizeilichen Alpinen Einsatzgruppe und Suchhunden der Rettungshundestaffel Inntal aus Dingolfing, Landsberg und der Bergwacht. Auch das Rote Kreuz und Malteser aus Miesbach, Rosenheim und Traunstein sowie ein Polizei-Helikopter waren im Einsatz.

Bergwanderer könnten den Mann, der nach jetziger Einschätzung medizinisch-psychologische Hilfe benötigt, gesehen haben und werden gebeten sich zu melden.

Beschreibung des Vermissten:

42 Jahre alt, 177 cm groß, schlank, hat kurze, dunkelbraune Haare, Brillenträger, ist bekleidet mit einer blauen Jogginghose, einer roten Wanderjacke mit schwarzen Streifen. Er führt wahrscheinlich einen Bundeswehr-Rucksack sowie einen Bundeswehr-Schlafsack mit sich.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee unter der Telefonnummer 08051/9057-0 oder die Einsatzzentrale über Notruf 110 entgegen.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Frasdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser