Leonhardiritt in Höslwang

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Höselwang - Bei regnerischem Wetter fand in Gutersberg der traditionelle Leonhardiritt mit schön geschmückten Pferden statt

Einst galt der Heilige Leonhard von Limoges als Schutzpatron der landwirtschaftlichen Nutztiere, unter anderem auch der der Pferde. Ihm zu Ehre findet auch in vielen bayerischen Dörfern im Herbst der traditionelle Leonhardiritt statt. So auch heute in Gutersberg bei Höslwang.

Nur die wenigsten hätten wohl gedacht, dass trotz des kühlen, regnerischen Wetters so viele Teilnehmer und Besucher zu dem traditionellen Leonhardiritt in das kleine Dorf bei Höslwang kommen. Deshalb waren auch die meisten Besucher sehr überrascht, als ein Pferd nach dem anderen, Elegant geschmückt an ihnen vorbei trabte. Über 40 Pferde begeisterten so die mehr als 100 Besucher von jung bis alt.

Von der Kutsche bis hin zum Pony war alles dabei. „Wir kommen aus Halfing und gehen jedes Mal hier her. Es gibt zwar auch noch andere Leonhardiritte, aber der in Gutersberg ist einfach was Besonderes – uns gefällt es hier einfach“, so eine beeindruckte Familie.

Fotos vom Leonhardiritt

Viele Zuschauer beim Leonhardiritt

evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser