Hirschauer Bucht:

Baumaßnahmen nehmen weiter Gestalt an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grabenstätt - Die Baumaßnahmen bezüglich der Geh- und Radwegunterführung an der Hirschauer Bucht nehmen Gestalt an. Noch vor Pfingsten wird mit der Fertigstellung gerechnet.

Schon weit vorangeschritten sind die Bauarbeiten zur Geh- und Radwegunterführung an der Staatsstraße 2096 auf Höhe der Abzweigung Hirschauer Bucht. Unlängst wurde das Unterführungsbauwerk betoniert. Bereits Ende vergangenen Jahres war die Baustellenumfahrung fertiggestellt worden, Anfang März begann man dann planmäßig mit der Hauptbaumaßnahme.

Die Brutto-Angebotssumme für die komplette Baumaßnahme belaufe sich auf 570.000 Euro, heißt es aus dem Rathaus. Die Arbeiten liefen nach Plan und man sei zuversichtlich, dass sie am 22. Mai, also noch vor den Pfingstferien, abgeschlossen werden können.

Der Bau der Geh- und Radwegunterführung erfolgt unter Federführung des Abwasser- und Umweltverbandes (AUV) Chiemsee, der 2010 das Projekt „Chiemseerundweg“ in Angriff genommen hat. Die Planung hat das Priener Ingenieurbüro "Dippold & Gerold" inne, bezahlt werden die Maßnahmen aber von den jeweiligen Kommunen. Diese können jedoch mit einer Bezuschussung von 50 Prozent aus dem Förderprogramm der Regierung von Oberbayern rechnen.

mmü

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser