Unfall auf St2096 bei Grabenstätt

VW Polo wird auf Leitplanke geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grabenstätt - Am Sonntagnachmittag kam es auf der Staatsstraße 2096 zu einem ziemlich heftigen Unfall. Ein VW Polo wurde dabei auf eine Leitplanke geschleudert. *NEUE INFOS*

UPDATE: Montag, 15.15 Uhr, Polizeimeldung

Am Sonntag, gegen 16 Uhr, befuhr eine 65-Jährige Frau aus Neubiberg mit ihrem VW Polo die Staatsstraße 2096 von der Autobahn in Richtung Grabenstätt. Kurz vor Grabenstätt Nord wollte sie ihr Auto wenden und verlangsamte ihre Geschwindigkeit, um nach links in eine Einmündung abzubiegen.

Beim Abbiegen kam es dann zum Zusammenstoß mit einem hinter ihr fahrenden BMW eines 49-Jährigen aus Traunstein. Der Traunsteiner gab an, dass die 65-Jährige zunächst rechts geblinkt und danach nach links abgebogen sei, als er gerade links an dem VW Polo vorbeifahren wollte.

Durch den Aufprall drehte sich der VW Polo um 90 Grad und wurde an die Leitplanke geschleudert. Dabei verletzte sich die VW-Fahrerin leicht und wurde deshalb mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein verbracht. Die beiden Enkelkinder im Fahrzeug der 65-Jährigen wurden nicht verletzt. Der Traunsteiner und seine Beifahrerin blieben ebenfalls unverletzt.

Unfall bei Grabenstätt

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.500 Euro.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Die Erstmeldung:

Eine VW-Fahrerin und ein BMW-Fahrer waren beide von der Autobahn kommend in Richtung Traunstein unterwegs. Die Fahrerin des Polos wollte auf Höhe Grabenstätt in der Kurve zunächst nach rechts abbiegen, sah dann aber, dass dies an dieser Stelle nicht möglich war. Sie blinkte anschließend und bog dann links ab. Hierbei konnte der BMW nicht mehr rechtzeitig reagieren und prallte dem VW seitlich hinein.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW gedreht und landete gefährlich auf der Leitplanke hinter der ein starkes Gefälle von zwei Metern lag. Wie durch ein Wunder blieb der Polo auf der Leitplanke hängen. 

Die Feuerwehr Grabenstätt sicherte den VW ab, damit er nicht abstürzten konnte. Die Fahrerin des Polos wurde leicht verletzt und ihre beiden Kinder unverletzt in das Krankenhaus nach Traunstein verbracht. Den beiden Insassen des BMWs ist nichts passiert. Die Feuerwehr Grabenstätt säuberte die Unfallstelle und regelte den Verkehr. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

FDL/Kirchhof

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser