Autofahrerin (87) hatte es zu eilig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt - Dass sie wegen einer Sperrung einen Umweg fahren musste, sah eine Frau aus Altötting nicht ein. Sie missachtete die Sperrtafeln - und baute einen Unfall!  

Eine 87-jährige Golffahrerin aus dem Landkreis Altötting hatte offenbar die Sperrtafeln auf der Staatstraße von Grabenstätt Richtung Übersee missachtet und verursachte so einen Unfall.

Die Staatsstraße ist dort seit dem 2. Juni wegen Hochwasserschadens für den öffentlichen Verkehr total gesperrt.

Das interessierte die betagte Dame jedoch nicht. Sie umfuhr zwei Absperrschranken um auf dem „kürzesten“ Weg nach Grassau zu kommen.

Mit relativ hoher Geschwindigkeit bog sie in den unmittelbaren Baustellenbereich ein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem beladenen Vierachser, der gerade aus einer für die Baustelle angelegten Behelfsfahrt auf die Staatsstraße einfahren wollte.

Glücklicherweise wurde die Frau nur leicht verletzt.

An ihrem Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Am Lkw entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser