Holzhäuser für Flüchtlinge in Halfing

Brunner: "Holz-Unterkünfte kein billiges Provisorium"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In den Hallen der Firma Aicher Holzhaus in Halfing werden die Einzelteile der Flüchtlingsunterkünfte hergestellt

Halfing - Zwei Unterkunftsgebäude für rund 80 Asylbewerber entstehen derzeit im Halfinger Gewerbegebiet. Die Besonderheit: Die Bauten bestehen zum Großteil aus Holz, sehr zum Gefallen von Staatsminister Helmut Brunner 

Lange konnte die Gemeinde Halfing keine Flüchtlinge und Asylbewerber aufnehmen, vorraussichtlich ab dem 1.Juni ändert sich die Situation grundlegend. Dann nämlich sollen die beiden Unterkunftsgebäude im Gewerbegebiet fertig werden. Am Donnerstag überzeugte sich Helmut Brunner, Staatsminister für Landwirtschaft und Forsten persönlich vom Baufortschritt, denn: Die Gebäude, die künftig Platz für rund 80 Asylbewerber bieten sollen, entstehen unter der Leitung von Peter Aicher in kompletter Holzbauweise.

So entstehen die Holzunterkünfte für Flüchtlinge

"Im letzten Jahr haben wir im Staatsministerium beschlossen, dass bis 2019 in Bayern rund 28.000 Wohnungen neu entstehen sollen, nicht nur für Flüchtlinge", erklärte der Bayerische Staatsminister für Landwirtschaft und Forsten weiter. Umso begeisterter zeigte sich Helmut Brunner beim Besuch der Firma Aicher Holzhaus in Halfing über den Ansatz, die Häuser für den schnellen Unterbringungsbedarf komplett in Holzbauweise zu fertigen: "Wir müssen Holz eine faire Chance bieten und mit anderen Baumaterialien gleichsetzen. (...) Ökologisch, energieeffizient und flexibel. Hier gehen manche Kommunen bereits mit Vorbild voran", so Brunner weiter.

Sowohl in den Fertigungshallen als auch am zukünftigen Aufstellungsort der Unterkunft im Halfinger Gewerbegebiet, lobte der Staatsminister die gemeinsamen Bemühungen von Gemeinde und Bauträger. So könnten die Gebäude schließlich nach der Verwendung als Flüchtlingsunterkunft auch als Sozialwohnungen, dank des flexiblen Querschnitts, genutzt werden.

Bilder vom Besuch des Staatsministers

Bilder vom Besuch des Staatsministers bei Aicher Holzhaus

Nach der Genehmigung der Baumaßnahme Anfang Januar, begann die Firma Aicher Holzhaus vor rund vier Wochen mit den Erschließungsarbeiten wie der Verlegung der Versorgungsrohre und dem Beton-Fundament. Am 1. Juni sollen die Unterkünfte schließlich bezugsfertig sein.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser