Einsatzübung: "Hilferuf aus der Prien"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Überfahrt auf das andere Prienufer war ein Bestandteil der Großübung.

Aschau/Sachrang - "Hilferuf aus dem Bachbett der Prien im Bereich der 'Kette' südlich von Aschau": Mit dieser Ausgangslage gingen die Retter der Bergwacht Sachrang-Aschau in ihre erste Sommereinsatzübung.

Alles lief so ab, wie es die jungen Bergwachtleute in der Theorie gelernt hatten. Wie bei einem echten Einsatz wurde der Einsatzleiter alarmiert und erhielt eine Rückrufnummer. Dann bekam er Details gemeldet und konnte seine Einsatzkräfte und das Material zusammenstellen.

Der Melder - ein Jogger - hatte im Süden von Hohenaschau Hilferufe aus dem Bachbett der Prien im Bereich der "Kette" gehört, konnte aber nichts Näheres über einen Unfall oder den Zustand einer verunglückten Person berichten.

Der Einsatzleiter ließ die Mannschaften aus zwei Richtungen zum Einsatzort anfahren. Schon nach wenigen Minuten war die Einsatzstelle gefunden, allerdings waren die Retter auf der falschen Seite des Bachs. Nach dem Wechsel auf die andere Seite seilten sich zwei Bergretter zu dem Verletzten ab und begannen mit der Erstversorgung. Die anderen Bergwachtleute bauten, während der Patient medizinisch versorgt wurde, zur Bergung aus dem tiefen Bachbett ein Seil auf und brachten Geräte an die Einsatzstelle. Nachdem der Patient im Bergesack in der Gebirgstrage verpackt und gesichert war, wurde er von einem Mannschaftszug aufgezogen. Oben angekommen übernahmen die Retter den Patienten und trugen ihn in Richtung Fahrzeug. Damit war das Übungsziel erreicht und die Übung beendet.

Bei allen Entscheidungen während der Übung sei stets auf die Sicherheit der eingesetzten Einsatzkräfte und des Patienten geachtet worden, lobten die Ausbilder die Leistungen. Sie waren zufrieden, da die Übung hauptsächlich mit jungen und im Einsatz unerfahrenen Rettern durchgeführt wurde.

reh/Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser