Die kältesten Nächte dieses Winters!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Anblick wie in Sibirien: "Weiß" so weit das Auge reicht!

Weitsee - Kein Wetter zum Verweilen: Die kältesten Nächte dieses Winters werden derzeit am Weitsee registriert. Bis weit unter 20 Grad minus fiel hier in den vergangenen Tagen das Thermometer.

Selbst am frühen Morgen werden noch minus 22 Grad gemessen - klirrekalt also. Kein Wunder, dass kaum Spuren von Tieren zu finden sind, allenfalls von Langläufern, deren Loipen das Seengebiet weitläufig umkurven. Kaum vorstellbar, dass hier vielleicht schon in zwei, drei Monaten erste Badegäste erwartet werden könnten und sich dann das kalte Grau und Weiß in frisches Grün und Blau verwandelt sein wird. Aber bis dahin heißt es nahe Reit im Winkl: Geduld haben und Handschuhe nicht vergessen.

re/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser