Kreisel schon im Juni fertig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Arbeiten gehen zügig voran: Der neue Kreisverkehr am nördlichen Ortsausgang ist deutlich früher fertig, als ursprünglich geplant war. Voraussichtlich bereits im Juni wird der Bau fertig sein - und nicht erst im Juli.

Prien - Auf der großen Baustelle für den Kreisverkehr am nördlichen Ortsausgang von Prien gehen die Arbeiten schneller voran als geplant. Straßen sind Ende des Monats zumindest zum Teil wieder befahrbar.

Der Brucker Kreisel sei, so Helwig Falch von der Firma Swietelsky am gestrigen Freitag gegenüber der Chiemgau-Zeitung, "bereits im Juni" fertig. Ursprünglich war von einem Abschluss der Arbeiten erst im Juli die Rede gewesen.

Die Marktgemeinde hat im vergangenen Monat mit dem Bau des Kreisverkehrs begonnen. Die Kosten einschließlich neuer Geh- und Radwege belaufen sich auf rund eine Million Euro. Vier Fünftel sind durch Zuschüsse abgedeckt. Mit der Bauausführung hat die Gemeinde die Firma Swietelsky in Traunstein beauftragt.

Pflaster und Asphalt

Tag für Tag macht der Bau sichtbare Fortschritte. Der aktuelle Stand auf der Baustelle: In der nächsten Woche beginnen laut Falch die Pflaster-, in der übernächsten folgen dann die Asphaltierungsarbeiten.

"Wir kommen schneller voran als geplant", sagt der Bauleiter. Die Verkehrsbehörden und die Gemeinde seien der Baufirma in Sachen Verkehrsführung entgegengekommen - mit der Folge, dass Swietelsky nun an mehreren Stellen gleichzeitig arbeiten könne. So könne man nun vor allem auch parallel in der Lujo-Brentano-Straße gute Fortschritte erzielen. Die Baufirma habe eine zweite Kolonne eingesetzt. Sie komme mit den Bauarbeiten, so Falch weiter, aber auch deshalb so gut voran, weil das Ingenierbüro Dippold und Gerold eine "sehr gute Vorleistung" erbracht habe.

Nach wie vor in Geduld üben müssen sich die Autofahrer. Doch das Ende aller Umleitungen kommt bereits in Sicht. Laut Falch werden die Lujo-Brentano- und - zumindest in einer Richtung - die Staatsstraße nach Frasdorf "Ende April" freigegeben. Der Verkehr von Prien nach Atzing, Prutdorf und weiter Richtung Frasdorf werde dann wieder fließen. Über Ostern war bereits eine Fahrspur provisorisch geöffnet - was jedoch laut dem Bauleiter in den nächsten Tagen nicht mehr der Fall sein wird. pü

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser