"Tolle Werbung für den hiesigen Tourismus"

Der Chiemsee wird zur Briefmarke

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gestaltung Postwertzeichen: Stefan Klein und Olaf Neumann, Iserlohn

Chiemsee - Das bayerische Meer hat eins der schönsten Panoramen Deutschlands, daher wird er nun auf eine Briefmarke gedruckt. Ab 1. Juli kann die Sonderbriefmarke erworben werden. 

Dass der Chiemsee als das „bayerische Meer“ eines der besonderen landschaftlichen Highlights in der Region Rosenheim ist, ist weithin bekannt. Besondere Anerkennung erhält der Chiemsee jetzt als Sonderbriefmarke in der Serie „Deutschlands schönste Panoramen“, die ab 1. Juli erhältlich ist.

Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig hatte vorab beim Bundesministerium der Finanzen um eine Sondererlaubnis zur Veröffentlichung der Briefmarke gebeten. „Ich freue mich, dass die Schönheit des Chiemsees und der Region Rosenheim auch bundesweit so geschätzt wird. Die Sonderbriefmarke zeigt, dass die hiesige Landschaft einzigartig ist und auch über die Grenzen Bayerns hinaus viele Freunde hat! Pünktlich zur beginnenden Urlaubszeit ist die Marke eine tolle Werbung für den hiesigen Tourismus!“, so Ludwig.

Die Briefmarke im Wert von zweimal 45 Cent zeigt den Blick über den See, auf die Fraueninsel und die am gegenüberliegenden Ufer ansteigenden Berge. Gestaltet wurde die Briefmarke von den Designern Stefan Klein und Olaf Neumann, die bereits über siebzig verschiedene Briefmarken für das Bundesministerium der Finanzen entworfen haben.

Bereits im Mai konnte Daniela Ludwig gemeinsam mit dem Trachtenverein Rosenheim 1 Stamm und den OVB-Heimatzeitungen die Briefmarke „125 Jahre erster bayerischer Gebirgstrachtenverband“ präsentieren.

Pressemeldung Bundestagsbüro Daniela Ludwig

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser