LGS-Turm: Beeindruckendes Bergpanorama

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In 17 Metern Höhe stießen die Gemeinderäte vor der jüngsten Sitzung vor Ort auf die Fertigstellung des Aussichtsturms an.

Rimsting - Der größte Reiz des neuen Aussichtsturms am "Zwei-Seen-Blick" auf der Ratzinger Höhe ist das Bergpanorama mit Kampenwand, Hochgern, Hochfelln und weiteren Gipfeln.

Darüber waren sich die Rimstinger Gemeinderäte bei einer kleinen Einweihungsfeier in 17 Meter Höhe über dem Boden einig. Vor der jüngsten Sitzung besichtigte das Gremium den Turm und stieß mit einem Glas Sekt auf das gelungene Bauwerk der Gemeinde an. Allerdings werde der Turm auch seiner Aufgabe als Zwei-Seen-Blick gerecht. Nach Osten über den Höhenberg ist ein Teil des Chiemsees zu sehen, in Richtung Westen trotz einiger hereinhängender Äste eines großen Baumes ein kleines Stück des Simssees.

LGS-Turm: Aufbau abgeschlossen

Bürgermeister Josef Mayer dankte bei der Besichtigung Drittem Bürgermeister Georg Oberloher, dass dieser sein Grundstück für den Turm zur Verfügung gestellt hatte. Der Bauhof hat in der Zwischenzeit die restlichen kleineren Arbeiten erledigt.

Aus den Reihen des Gemeinderats wurde die Anschaffung einer Bergpanoramakarte angeregt sowie in der obersten Etage eine Sitzgelegenheit und eventuell ein Fernrohr. Auch beim Einstieg sollte eine Sitzbank mit Tisch aufgestellt werden, damit Wanderer Brotzeit machen können.

Als sehr günstig sah es das Gremium an, dass Besucher vom Aussichtsturm aus direkt einen Feldweg über Hitzing für eine Rundwanderung benutzen können.

Wie wiederholt berichtet, hatte die Gemeinde den Turm von der Landesgartenschau in Rosenheim erworben, dort zerlegen und mit Schwertransportern auf die Ratzinger Höhe bringen lassen, um ihn vor Ort wieder zusammenzusetzen.

Der Turm ist Endpunkt eines Erlebniswanderwegs, der mit Fördermitteln aus dem EU-Programm Leader mit Startpunkten in Rimsting und Greimharting entsteht. Weitere Stationen sind in Planung, ein Erlebnisspielplatz nahe des Gasthauses Weingarten bereits kurz vor der Fertigstellung.

th/db/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser