Weihnachtsgeschichte mit Krippenspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Gut Ising - Am vierten Adventssonntag eröffnete Gut Ising seine traditionelle Reiterweihnacht mit einer eindrucksvoller Dressurvorstellung. Rund 300 Gäste guten Zweck auf dem historischen Anwesen eingefunden.

300 Gäste aus Wirtschaft, Sport und Politik – so auch Landtagspräsident a.D. Alois Glück – hatten sich bereits das vierte Jahr in Folge in vorweihnachtlicher Stimmung und für einen guten Zweck auf dem historischen Anwesen eingefunden. In den letzten drei Jahren sind so für das Netzwerk Hospitz Verein Traunstein bereits über 16.000 Euro gesammelt worden. Allein in diesem Jahr kamen durch die Einnahmen des Events und Spenden der Gäste über 1.000 Euro zusammen, die zu 100 Prozent an den wohltätigen Verein gehen.

„Wir sind stolz, dass wir bereits zum vierten Mal das große Engagement der Hospizhelfer in der Weihnachtszeit unterstützen können. Sie leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag“, so Gutsbesitzer Konstantin Magalow. „Außerdem ist unsere Weihnachtsgeschichte immer wieder ein beeindruckendes Schauspiel und verzaubert nicht nur die Kleinen. Das macht auch uns immer eine große Freude“, so Magalow weiter.

Höhepunkt der reiterlichen Weihnachtsveranstaltung war das bayrische Krippenspiel „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma. Neben professionellen Schauspielern und talentierten Hotelmitarbeitern in herrlichen Kostümen zeigten auch Pferd, Hund, Ziege und Esel vollen Einsatz und „schauspielerisches Können“. Für den musikalischen Höhepunkt im Engelskostüm sorgte die Mezzosopranistin Nihan Devecioglu, eine der renommiertesten türkischen Sängerinnen in Deutschland. So war die diesjährige Reiterweichnacht auf Gut Ising wieder ein Fest für alle Sinne und den guten Zweck.

Presseminformation Hotel GUT ISING

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser