Feuerwehr Erlstätt

Neues Einsatzfahrzeug kostet 380.000 Euro

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grabenstätt - Die Freiwillige Feuerwehr Erlstätt ist nun im Besitz eines neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 20 KatS. Es ist die Ersatzbeschaffung für ein 33 Jahre altes Einsatzfahrzeug.

Nachdem die Planungen bereits vor einigen Jahren angelaufen waren, konnte unlängst eine neun Mann starke Abordnung aus Gruppenführer und Maschinisten das Fahrzeug im oberösterreichischen Linz abholen. Zuvor stand dort eine über zweitägige Abnahme und intensive Schulung bei der Firma Rosenbauer auf dem Programm.

In Erlstätt wurden die Feuerwehrler dann von ihren Kameraden und Angehörigen gebührend empfangen. Auch 1. Bürgermeister Georg Schützinger und 2. Bürgermeister Robert Muggenhamer machten sich ein Bild von der 380.000 Euro teuren Investition in die Sicherheit der Bürger vor Ort. Dank der interkommunalen Beschaffung mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberteisendorf (Markt Teisendorf) erhält man einen weiteren Zuschuss von der Regierung von Oberbayern.

Nach der Segnung des Löschfahrzeugs am Samstag, 14. Mai, um 14 Uhr kann es beim „Tag der offenen Tür“ der Erlstätter Feuerwehr besichtigt werden.

mmü

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser