Zu schnell um die Kurve: Lkw umgekippt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Obing - Weil er zu schnell unterwegs war, schaffte ein Lkw-Fahrer in Obing in der Nacht zum Samstag eine Kurve nicht und stieß gegen eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen. Daraufhin kippte er um. **Polizeimeldung**

Laut Informationen von vor Ort wollte der Lkw-Fahrer von Amerang kommend in die B304 einbiegen.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, schaffte er die Kurve nicht, weil er zu schnell unterwegs war. Er stieß gegen eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen und kippte darafhin um.

Laster kippt um

Der 7,5-Tonner hatte Autoteile geladen. Erste Gutachten an der Unfallstelle zeigten, dass die vordere Achse bei dem Unfall gebrochen war.

Der Fahrer des Lasters blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 17.000 Euro. Die Straße war für längere Zeit komplett gesperrt.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser