Endlich Premiere der "neuen" Heiligen-Figuren?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wildenwart - Die "Heilige Maria" und "Heiliger Antonius" hoffen beim dritten Versuch auf ihr erstmaliges Dabeisein bei der Fronleichnams-Prozession in Wildenwart.

Bereits vor mehreren Jahren kam der Wunsch auf, dass für die Fronleichnams-Prozessionen in Wildenwart neue Heiligen-Figuren geschaffen werden. Dank eines großzügigen Spenders, der ungenannt bleiben möchte, wurden in Abstimmung mit den Trachtenvereinen „Die lustigen Wildenwarter“ und „Daxenwinkler“ Atzing die Heilige Mutter Gottes und der Heilige Antonius samt den erforderlichen Trage-Vorrichtungen hergestellt. Erstmals für den Fronleichnams-Umzug 2009 waren die Figuren fertig. Junge Mitglieder der beiden Trachtenvereine erklärten sich bereit, die Figuren auf dem Weg von der Pfarrkirche „Christkönig“ nach Prutdorf und nach Wildenwart zu den entsprechenden Stationen zu tragen.

Doch sowohl 2009 als auch 2010 musste aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse die Prozession abgesagt werden. So wurden die Mutter Gottes und der Antonius von der Öffentlichkeit bislang noch kaum wahrgenommen und die Wildenwarter hoffen, heuer beim dritten Anlauf mehr (Wetter-)Glück zu haben. Der Gottesdienst in der Wildenwarter Kirche beginnt um 9 Uhr, die Prozession schließt sich an.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser