Gruppenplatteln eröffnet diesjährige Tradition

Gaupreisplatteln: Gelungener Auftakt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Gruppenplatteln eröffnete das traditionsreiche Event des Chiemgau-Alpenverbandes.

Prien am Chiemsee - Das Gruppenplatteln eröffnete das diesjährige Gaupreisplatteln des Chiemgau-Alpenverbandes. Fesche Dirndl und Buam traten gegeneinander an: 

Zwanzig Gruppen mit jeweils vier Dirndl und Buam gingen beim heurigen Gaupreisplatteln des Chiemgau-Alpenverbandes im Festzelt des Priener Trachtenvereins an den Start. 

Beim ganztägigen Gaupreisplatteln traten in den Aktiven- und Altersklassen noch fast 150 Einzelplattler an, die von der Festmusikkapelle Prien begleitet, nach den besten Schuhplattlern im Chiemgau und für die zukünftige Besetzung in der Gaugruppe antraten. 

Gaupreisplatteln des Chiemgau-Alpenverbandes 

Gaupreisplattln auf dem Gautrachtenfest

Wie schon am Sonntag beim Traum-Gautrachtenfest hatten die Priener Trachtler wieder mit dem Wetter Glück, denn der vormittägliche Regen war ein ideales Zelt-Wetter. 

Die besten Plattler werden ermittelt

Andreas Rauch aus Atzing und Martin Schlagbauer aus Schleching sind die Gewinner in den Aktivenklassen beim heurigen Gaupreisplatteln des Chiemgau-Alpenverbandes im Festzelt des Trachtenvereins Prien. Beim Gruppenplatteln siegte nach dem Rittern das Buam-Quartett aus Sachrang vor Schleching, in den Altersklassen gewannen Sepp Hamberger aus Sachrang, Andreas Rummelsberger aus Bernau und Lorenz Mühlberger aus Reit im Winkl.

Einen ganzen Sonntag lang dauerte das Gaupreisplatteln mit 20 Vereinsgruppen und 150 Einzelteilnehmern. Damit bis zur Preisverteilung alles reibungsfrei verlaufen konnte, war eine gute Organisation erforderlich, dafür sorgten die Gauvorplattler Donat Fischer, Franz Schnaiter und Toni Seitz, Gaudirndlvertreterin Susanne Singhartinger, die Preisrichter, das im Bauhof tätige Auswertungsteam, der Festverein und nicht zuletzt die Festmusikkapelle Prien unter der Leitung von Georg Rappel. Gauvorplattler Donat Fischer bedankte sich noch extra beim Festverein Prien sowie bei den Spendern der neuen Wanderpokale (Gemeinde Prien, Chiemsee-Schifffahrt sowie Teilnehmer der Altersklasse III). Für alle Teilnehmer gab es schöne Preise, für die Besten zusätzlich zu den Hutabzeichen auch noch ein Leibe. „Gewinner sind heute nicht nur die Besten, sondern die Trachtenbewegung insgesamt“ – mit diesen Worten begann Gauvorstand Miche Huber seine Dankesworte und er fügte mit Rückblick auf die gesamte Festwoche in Prien hinzu: „Bei so viel aktiver Jugend sind im Chiemgau-Alpenverband die Weichen für die Zukunft gestellt, das Barometer zeigt auf schönes Wetter. Wollen wir hoffen, dass im Herbst bei den Neuwahlen wieder tüchtige Leute bereit sind für die Übernahme von Führungsaufgaben bei den Aktiven“. Ein weiterer Dank galt den vielen Vorplattlern, Vortänzerinnen und Probenspielern in den Vereinen und für den Priener Trachtenverein sagte Vorstand Klaus Löhmann ein „Vergelt´s Gott“ all seinen fleißigen Mitgliedern, dem Förderverein mit Peter Thaurer und Sepp Messerer senior an der Spitze sowie den vielen Leuten, die für einen stets guten Besuch sorgten. Die Preisverteilung nahm Zweiter Gauvorstand Georg Westner vor und er gab folgende Ergebnisse bekannt: Gruppen: Sachrang vor Schleching, Bernau, Rottau I, Wildenwart, Niederaschau, Übersee, Hittenkirchen I, Frasdorf I, Frasdorf II, Prien I, Prien III, Atzing, Hohenaschau und Unterwössen. Bei der Aktivenklasse I gewann Andreas Rauch aus Atzing vor Franzi Weingartner aus Bernau, Felix Löhmann aus Prien, Christian Rosenwink aus Wildenwart, Matthias Reiter aus Niederaschau, Hubert Zaiser aus Schleching, Sepp Reiter aus Niederaschau, Simon Zaiser aus Schleching, Martin Färbinger aus Rottau und Florian Kreppert aus Rottau. Bei der Aktivenklasse II siegte mit der Tages-Bestnote von 39,9 Punkten beim ersten Platteln Martin Schlagbauer aus Schleching, ihm folgten Thomas Steiner aus Übersee, Maxi Irlinger aus Oberwössen, Andreas Hamberger aus Sachrang, Thomas Stoib aus Wildenwart, Hansi Pfisterer aus Übersee, Michael Stein aus Hohenaschau, Miche Memminger aus Marquartstein-Piesenhausen, Stefan Thaurer aus Niederaschau und Donat Praßberger aus Bernau. Die jeweils ersten Zehn der beiden Aktivengruppen sind nunmehr Mitglieder der neuen Gaugruppe des Gauverbandes, die Ergebnisse wurden ermittelt, nachdem nach dem ersten Platteln die ersten 15 Platzierten nochmals mit Plattler und Dirndldrahn antraten. Die weiteren Ergebnisse: Altersklasse 1: Sepp Hamberger aus Sachrang vor Franz Schnaiter aus Hittenkirchen, Georg Fischer aus Prien, Franz Eder aus Hohenaschau und Sepp Stein aus Hohenaschau. Altersklasse 2: Andreas und Thomas Rummelsberger aus Bernau vor Franz Summerer aus Greimharting sowie Christian Lackerschmid und Klaus Löhmann aus Prien. In der Altersklasse 3 gewann Lorenz Mühlberger aus Reit im Winkl vor Andi Kaiser und Andi Hell senior (beide aus Schleching) sowie vor Lorenz Obermüller aus Prien und Georg Westner aus Amerang. Nach der Preisverteilung gab es für die Buam und ihre Dirndl, die sie beim Tanzen unterstützten kein Halten mehr und es wurde noch gemütlich in der Chiemsee-Fischer-Bar der Priener Trachtler gefeiert.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Gaupreisplatteln in Prien, u.a. mit den Gewinnern der Aktivenklassen, Andreas Rauch und Martin Schlagbauer.

Die gesamten Ergebnisse sind zu finden auf www.chiemgau-alpenverband.de (Archiv)

Nähere Informationen: www.gaufest-prien.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser