Am Mittwoch im Priener Gemeinderat

Wird das Prienavera künftig mit Biogas betrieben?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Wird das Prienavera in Zukunft mit alternativer Energie versorgt? Mit dieser Frage setzt sich heute der Gemeinderat Prien auseinander. Den Räten liegt eine Machbarkeitsstudie zum Bau einer Biogasanlage vor.

Das Gremium hat zuletzt eine Firma mit dem ersten Teil einer Machbarkeitsstudie beauftragt. Zunächst sollte die Firma bei den Bauern in Prien nachfragen, zu welchem Preis sie Gülle und Mist für eine solche Anlage liefern können. Im Gemeindegebiet gibt es rund 2.000 Stück Großvieh. Diese produzieren 40.000 Tonnen Gülle im Jahr. Rein rechnerisch können damit 100 Haushalte mit Wärme und mehr als 500 mit Strom aus einer Biogasanlage versorgt werden. Wenn alle Bauern mitmachen, würde das für das Prienavera locker reichen, so die Bayernwelle am Mittwoch.

Neben der Machbarkeitsstudie geht es auch um den Standort für die Anlage. Auf keinen Fall geht das im Landschaftsschutzgebiet zwischen Stock und Osternach, heißt es.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser