Bieranstich in Prien

Auftakt nach Maß zum 79. Gautrachtenfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bieranstich zum Gautrachtenfest in Prien, von links: Zweite Vorstände Sepp Furtner und Klaus Kollmannsberger, Festwirt Manfred Werner, Zweiter Vorstand Förderverein Sepp Messerer senior, Bürgermeister Jürgen Seifert, Erster Vorstand Klaus Löhmann, Rudi Lutz vom Hofbräuhaus Traunstein und Bräu Bernhard Sailer vom Hofbräuhaus Traunstein.

Prien - Einen standesgemäßen Auftakt machte gestern das 79. Gautrachtenfest, das mit nur zwei Schlägen eröffnet wurde. Und auch die nächsten Tage versprechen aufregend zu werden.

Pünktlich und mit  genau zwei Schlägen hat Bürgermeister Jürgen Seifert als Schirmherr des heurigen Gautrachtenfestes vom Chiemgau-Alpenverband das erste Faß Bier im Festzelt des Priener Trachtenvereins Donnerstag Abend angezapft. "Ein Auftakt nach Maß" – so Trachtenvorstand Klaus Löhmann, der in seiner Begrüßung zu allererst den vielen Mitgliedern und Helfern für ihren bisher gezeigten Bienenfleiß bei den Vorbereitungen und Vorarbeiten dankte. "Nur mit Eurer Hilfe können wir jetzt zehn Tage ein schönes Brauchtumsfest feiern, freuen wir uns alle darauf", so Klaus Löhmann.

Jürgen Seifert: "Ozapft is!"

Bürgermeister Jürgen Seifert wünschte nach dem Ausspruch "Ozapft is!" den Trachtlern und ihren Gästen ebenfalls eine schöne Festtagszeit. Alsdann gab es das erste Prosit der drei Trachtenvorstände Klaus Löhmann, Sepp Furtner und Klaus Kollmannsberger mit Bürgermeister Jürgen Seifert sowie mit Bernhard Sailer, dem Bräu vom Hofbräuhaus Traunstein und mit dessen Außendienst-Mitarbeiter Rudi Lutz.

Die nächsten Veranstaltungen beim Gaufest in Prien und im Festzelt an der Bernauer Straße sind am Freitag ab 18 Uhr das Gaudirndldrahn, am Samstag, 24. Juli um 17 Uhr ein Empfang am Rathaus für die Delegierten der 23 Trachtenvereine, die dem Chiemgau-Alpenverband angehören, um 18.30 Uhr ein Totengedenken am Kriegerdenkmal am Marktplatz und ab 20 Uhr der Gauheimatabend mit verschiedenen Trachten-, Gesangs- und Musikgruppen aus dem Chiemgau-Alpenverband und vom Festverein sowie mit der Festmusikkapelle Prien. Höhepunkte des 79. Chiemgauer Gautrachtenfestes werden am Sonntag, 26. Juli der Festgottesdienst um 10 Uhr in Trautersdorf und um 14 Uhr der Festzug durch Prien sein.

Voll besetztes Zelt

Bereits beim Bieranstich war der erste Teil des Festzeltes mit 1.800 Plätzen voll besetzt. Festverein, Gauverband, Paten- und Nachbarsvereine sowie Priener und ihre Gäste wollten sich den Anstich und Festbeginn nicht entgehen lassen. Viel Lob gab es für die große Bühne, für die stark besetzte Festmusikkapelle unter der Leitung von Stefan Fußeder, für das einladende Cafe-Zelt, für die urige Chiemseefischer-Bar und für die gute Anlage. Auch die Priener Goaßlschnalzer verdienten sich für ihre lautstarken Auftritte reichlichen Applaus. So gab es einen wahrlich passenden Auftakt nach Maß in Prien, zu dem Festwirt Manfred Werner und das Hofbräuhaus Traunstein kulinarisch ihren guten Anteil beitrugen.

Nähere Informationen: www.gaufest-prien.de

Anstich beim Gautrachtenfest

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser