Bürgerbegehren in Prien gestartet

Gegen Abriss und gegen Bau von Asylbewerber-Heim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Da könnte jede Menge Arbeit auf die Verantwortlichen der Gemeinde Prien zukommen: Mehrere Priener haben ein Bürgerbegehren gestartet. Es richtet sich gegen den Abriss des Lechnerhauses und den Neubau eines Asylbewerberheimes.

Das berichtet die Chiemgau-Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe. In rund vier Wochen wollen die Initiatoren rund 900 Bürger dazu bewegen, auf den Listen zu unterschreiben. Rund 780 Unterschriften wären notwendig. Anschließend sollen die Listen dem Gemeinderat vorgelegt werden, so die Zeitung weiter.

Der Gemeinderat hatte zuvor mehrheitlich beschlossen, das Lechnerhaus abzureißen und dort einen Neubau zu errichten. Das Gebäude soll in den nächsten Jahren an das Landratsamt für die Unterbringung von Asylbewerbern vermietet werden. Ziel des Bürgerbegehrens ist es, das Eichental als Erholungsbereich für die Priener zu erhalten. Das Eichental sei das „Herzstück“ der Gemeinde Prien, dieser Bereich sei für die Bürger „ein Stück Heimat“ – und „das soll auch weiterhin so bleiben“, betonte eine der Initiatorinnen gegenüber der Chiemgau-Zeitung.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser