Bürgerfest in Prien

Wunderschönes Bürgerfest in Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien - Die Priener Wirteelf und der Trachtenverein „Daxenwinkler“ veranstalteten ein Bürgerfest, das sich dann mit viel Wetterglück am Tag zu einem kleinen Marktfest entwickelte.

Die Anstrengungen und vielen Veranstaltungen anlässlich des Gautrachtenfestes ließen den Priener Trachtenverein und mit ihm den Ski-Club Prien entscheiden, heuer am Maria-Himmelfahrts-Tag kein Marktfest zu organisieren. Immerhin waren bei den bisherigen Marktfesten in den letzten drei Jahrzehnten über 100 freiwillige und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz. Und diese waren in den Gaufest-Vorbereitungen und bei den Festwochen selbst überaus fleißig im Einsatz. Um jedoch den Priener Traditions-Termin nicht ganz ausfallen zu lassen, sprangen die Priener Wirteelf und der Trachtenverein „Daxenwinkler“ aus Prien-Atzing ein. Sie veranstalteten ein Bürgerfest, das sich dann mit viel Wetterglück am Tag zu einem kleinen Marktfest entwickelte.

Bilder: Bürgerfest in Prien

Einiges war gegenüber den traditionellen Marktfesten bei diesem Bürgerfest gleich, Einiges war auch anders. Den Auftakt bildete nach dem Festgottesdienst zum Priener Kirchenpatrozinium mit Kräuterweihe durch Pfarrer Klaus Hofstetter das lautstarke Verkünden des Festbeginns durch die Königlich Privilegierte Feuerschützengesellschaft unter der Leitung von Otto Dauer. Gemeinsame Wirteelf-Veranstalter waren Manfred Mitterer vom Wieninger-Keller (mit Unterstützung der Getränke liefernden Brauerei Wieninger aus Teisendorf), Andreas Blank vom Simmerlwirt in Urschalling und Manfred Beer vom Gasthaus Fischer am See. Gleich zu Beginn der Mittagszeit wurden die kulinarischen Angebote zahlreich angenommen. Am nachmittag wechselte dann die Musik auf der Bühne zwischen Kronast- und Gottes-Haus. Für die Priener Blaskapelle kam die Chiemgauer Allround-Kapelle Huraxdax. In der Stunde des Musikanlagen-Wechsels traten die Jugend- und Aktivengruppe des Trachtenvereins Atzing in Begleitung von Priener Blasmusikanten auf. Danach sorgten die Huraxdax-Musikanten für Stimmung und es ließen sich zudem noch die Atzinger Goaßlschnalzer vom Trachtenverein Atzing hören. Am frühen Abend sorgten dann erster Regen und Wind für eine kurze Fest-Unterbrechung. Nach Wiederaufnahme des Festbetriebs gab es etwas früher als geplant wegen starken Regens jedoch ein endgültiges Aus.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Bürgerfest der Priener Wirteelf mit Auftritten vom Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser