In der Marktgemeinde Prien 

Hochwasserschutz noch ausbaufähig 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien am Chiemsee - 14 Jahre ist es her, als in der Marktgemeinde erstmals der Katastrophenalarm ausgerufen wurde. Derweil hat sich viel in Sachen Hochwasserschutz getan, jedoch gibt es noch Nachholbedarf:

Am 12. August 2002 erlebte Prien ein Hochwasser nie gekannten Ausmaßes. Über 500 Helfer waren im Einsatz gegen die gewaltigen Wassermassen. Trotzdem wurden manche Hausbesitzer, wie in Westernach, hart getroffen. 

Deswegen entwickelte das Wasserwirtschaftsamt (WWA) Rosenheim

einen Plan mit Schutzmaßnahmen

. Neben Erhöhungen und Sanierungen von Dämmen, wurden auch die Ufermauern im Ortskern erhöht. Aber es gibt noch immer Lücken, deren Behebungen noch geplant werden müssten. Nach Angaben eines WWA-Sprechers müsste zunächst auch erst geklärt werden, wer wieviel zur Finanzierung dieser kostspieligen Maßnahmen beitragen würde.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser