Grünes Licht vom Marktgemeinderat

Freifunk wird in Prien massiv ausgebaut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Junge Union und SPD wollen das kostenlose WLAN in Prien massiv ausbauen. Vor allem SPD-Marktgemeinderat Ganter treibt das Projekt in großen Schritten voran.

Wie die Chiemgau Zeitung am Mittwoch berichtet, orientiert sich das Projekt freifunk.prien.xyz im Kurort an der ersten lokalen Freifunk-Bewegung „innsalzach.freifunk.net“. Kurz gesagt funktioniert das Ganze so, dass Internet-Nutzer einen Teil ihrer Bandbreite über einen Extra-Router, der auch im Freien montiert werden kann, dem Freifunk kostenlos zur Verfügung stellen. Nutzer, die sich in der Nähe befinden, können sich dann kostenlos ins Netz einwählen. Je mehr Router aktiv sind, desto besser können die Daten transportiert werden.

Ganter, laut Chiemgau Zeitung einer der ersten Freifunker in Prien, hat nun die Gemeinde überzeugt, an allen Liegenschaften des Marktes einen Freifunk-Router zu installieren. Zudem gab es grünes Licht dafür, dass die Anschaffung privater Freifunk-Router von der Gemeinde bezuschusst werden kann. Als nächstes sollen weitere stark frequentierte öffentliche Räume, wie z.B. der Hafen, durch den Freifunk erschlossen werden. Vor allem von Flüchtlingen und Touristen wird das Angebot bereits stark genützt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser