Bilderbuch-Stimmung in Prien

Super Stimmung auf dem Gautrachtenfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien am Chiemsee - Ein Bilderbuch-Gautrachtenfest feierte der Chiemgauer Alpenverband am Sonntag. Super Wetter, tolle Stimmung und viele Trachtler machten das Fest zum Erfolg.

„Unsere Tracht ist was ganz Besonderes, und die Festtracht zeigt dies heute erst recht eindrucksvoll“ – mit diesen Worten begann Gauvorstand Miche Huber vom Chiemgau-Alpenverband für Tracht und Sitte seine Begrüßungsansprache zum Festgottesdienst unterhalb von Trautersdorf und unweit des Festzeltes. Und er fügte hinzu: „Tracht ordnet den Jahreslauf und es zeigt Zugehörigkeit; und das Gewand ist ebenso wichtig wie Sprache und Glaube“. Zugleich forderte er, dass die im Chiemgau-Alpenverband spürbare Geschlossenheit auch klare Richtlinien erfordert. „Die Überschaubarkeit macht unseren Verband so familiär, deswegen müssen wir auch miteinander versuchen, Vermischungen in der Kleidung und in der Brauchtumspflege selbstbewußt zu begegnen, damit keine Verunsicherungen auftreten“. „Friedlich, festlich und grüabig“ – so war der Wunsch des Gauvorstandes und das für Jung und Alt gemeinsam. Und dies traf dann auch ein, denn die Priener hatten ein Paradewetter nachdem es die Nacht zu vor abgefrischt hatte.

Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes

„Während wir hier auf dem Feld eine Katholische Messe feiern, feiern zeitgleich Mitmenschen ein paar Meter weiter in der Neuapostolischen Kirche und ein paar Straßen weiter die Evangelischen Christen ebenfalls Gottesdienst. Wir sind zwar nicht örtlich vereint, doch im Geiste verbunden“ – so Pfarrer Klaus Hofstetter zu Beginn des Gottesdienstes, den der Kirchenchor der Pfarrei „Maria Himmelfahrt“ unter der Leitung von Kirchenmusiker Rainer Schütz und die Festmusikkapelle Prien mit ihrem Dirigenten Stefan Fußeder musikalisch gestalteten.

In seiner Predigt schaute Pfarrer Hofstetter (in Konzelebration mit Pfarrvikar und früheren Priener Kaplan Konrad Roider und mit dem derzeitigen Kaplan Joshy) gegen den Himmel und er bezeichnete das ihm gegebene Bild mit den Trachten als himmlische Stimmung. „Zum Himmel gehört auch einmal ein Gewitter, aber wenn wir gemeinsam Werte und Ideale pflegen, dann ist der Himmel immer zwischen uns, denn unter unserem Himmel ist Platz für uns alle und der weiß-blaue Himmel wölbt sich über uns alle“. Nach dem „Großer Gott wir loben Dich“, dem Wettersegen und der Bayernhymne dankte Zweiter Vorstand Sepp Furtner Pfarrer Klaus Hofstetter nicht nur für die Gestaltung der Messe, sondern auch dafür, dass er im Vorfeld des Trachtenfestes mit den Priener Trachtlern vom Samerberg aus nach Kirchwald zum Wallfahren und Gut-Wetter-Bitten unterwegs war.

Furtner dankte auch dem großen Altardienst, dem Mesner und den zwölf Kommunion-Austeilern, alles war bestens organisiert. Landrat Wolfgang Berthaler begrüßte die Trachtler, insbesondere auch jene aus dem Traunsteiner Nachbar-Landkreis. „Zum dritten Male hintereinander im Landkreis Rosenheim ein schönes Gaufest-Wetter, da kann man sich nur freuen und dies haben sich die Trachtler nicht nur in Prien aber auch wahrlich verdient“, so der Landrat, der dann überleitete in die Betrachtung zu Geschichte und Gegenwart als er sagte: „70 Jahre Frieden, da dürfen wir nicht in Selbstzufriedenheit verharren, schmieden wir weiter die Zukunft und verbleiben wir im Zusammenhalt, schließlich ist das was wir leben und sehen kein Disneyland“. Für die gute Jugendarbeit im Priener Trachtenverein, die an diesem Tag im großen Aufmarschieren von Kindern, Jugendlichen und Aktiven sichtbar wurde, übergab der Landrat an Ersten Vorstand Klaus Löhmann eine Geldspende. Alsdann marschierten die Vereine zugweise und geordnet ins Festzelt und ließen sich Radler, Bier und Hendl schmecken. Während der Mittagszeit spielten verschiedene Blaskapellen im Festzelt und die Patenvereine Hohenaschau, Atzing, Breitbrunn, Chiemgauer-München und Reit im Winkl traten mit ehren Tänzen und Schuhplattlern auf.

Pünktlich um 14 Uhr machten sich dann so Viele wie wohl noch nie im Chiemgau-Alpenverband auf den Weg. Trachtlerinnen, Trachtler, Fahnenabordnungen, Musikkapellen sowie Leut- und Festwägen marschierten froh und fröhlich durch die von vielen Zuschauern gesäumten Straßen von Prien. Am nachmittag gab es dann noch die Vergabe der Ehrengaben für die am stärksten vertretenen Vereine und ein weiteres gemütliches Beisammensein beim heurigen, 79. Bilderbuch-Gautrachtenfest in Prien. Unter den Ehrengästen, die bereits beim Gottesdienst zugegen waren, gehörten unter anderem Traunsteins stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber, die Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig, Franz-Christoph Zeitler, vormaliger Bundesbank-Vizepräsident und stellvertretender Bayernbund-Landesvorsitzender Christian Glas.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser