Student rauscht mit zwei Promille in Wassergraben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Alkohol und Autofahren ist immer eine schlechte Kombination. Diese Erfahrung machte auch ein Münchner Student, der mit seinem Wagen in einen Wassergraben donnerte.

Am späten Mittwochabend, etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht, war die Autofahrt für einen 27-jährigen Studenten aus München beendet. Er befuhr mit seinem Wagen die Harrasser Straße in Prien und kam im Auslauf einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Er rutschte in einen Wassergraben und blieb dort in leichter Schräglage liegen.

Er konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt, der Pkw musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Grund für den Fahrfehler war offensichtlich die starke Alkoholisierung des Studenten. Ein Alkotest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Der Führerschein des 27-Jährigen wurde an Ort und Stelle sichergestellt, ihn erwartet nun neben dem längeren Entzug der Fahrerlaubnis ein Strafverfahren mit empfindlicher Geldstrafe.

Pressemeldung Polizei Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser