Gute Nachrichten aus Prien:

Vermisster Johann M. kam selbst zur Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien - Seit Sonntagabend galt Johann M. aus Prien als vermisst. Jetzt hat aber alles ein gutes Ende genommen: Der 58-Jährige ist persönlich auf dem Polizeirevier erschienen.

UPDATE: Gesuchter taucht bei Polizei auf

Seit Sonntagabend galt der 58-jährige Johann M. als vermisst. Seine Angehörigen hatten dies am Dienstag, 25. August, auch bei der Polizei angezeigt. Jetzt nahm jedoch alles ein gutes Ende: Wie die Polizei in Prien mitteilte, wurde der Gesuchte persönlich am Donnerstagabend vorstellig. Damit ist die Vermisstenanzeige hinfällig.

Die Erstmeldung:

Angehörige von Johann M. erstatteten am Dienstag eine Vermisstenanzeige bei der Polizei in Prien, weil sie zuletzt am Sonntagabend Kontakt zu dem 58-Jährigen hatten. Seitdem ist Herr M. verschwunden. Der Vermisste, der auf einem Campingplatz im Ortsteil Harras wohnt, dürfte mit seinem blauen Motorroller der Marke Piaggio, Typ Xevo 400, weggefahren sein.

Herr M. hatte in der Vergangenheit bereits gesundheitliche Probleme und befindet sich möglicherweise in einer psychischen Ausnahmesituation. Alle bisherigen Überprüfungen der Polizei, wie auch der Angehörigen, verliefen ergebnislos.

Wer hat Herrn M. in der Zeit seit Sonntagabend gesehen oder weiß, wo sich der 58-Jährige aufhält? Wer hat den blauen Motorroller Piaggio Xevo 400 gesehen?

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee unter der Telefonnummer 08051/90570.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser